aufmacher-apps-fuer-die-outdoorfotografie-photopills-co.jpg

Apps für die Outdoorfotografie – Photopills & Co.
© abriendomundo / iStock / Getty Images Plus

Apps für die Outdoorfotografie – Photopills & Co.

Sonne, Mond und Sterne
26.07.2021

Egal ob Sie die Milchstraße fotografieren wollen, den Sonnenuntergang oder den Mond – diese vier Apps für Android und iPhone helfen Ihnen bei der Planung und Durchführung des nächsten Outdoor-Shootings.

Steht der Mond heute nacht dort wie ich ihn für ein gutes Foto bräuchte? Wo und wann sollte ich die Milchstraße fotografieren? In welchem Winkel steht die Sonne zu welcher Uhrzeit? Antworten auf diese und weitere Fragen bieten verschiedene Apps für Android- und iPhone. Wir stellen vier Apps für Outdoor- und Reisefotografen vor.

Sun Surveyor

Ein echter Klassiker. Die App zeigt Sonnen- und Mondstände an – auf der Karte oder per Augmented Reality. Mit Modulen für Kartenansicht, Kameraansicht (Augmented Reality) und Details (Ephemeris). So finden Sie immer den richtigen Zeitpunkt im Jahr und den passenden Winkel, um an einem bestimmten Standort bei Sonnenauf- oder -untergang zu fotografieren oder zu filmen. Erleichtert die Arbeit für viele Fotografen, vom Mode- bis zum Landschaftsfotografen.

Betriebssystem: iOS 11.0 oder neuer und Android
Kosten: 10,99 Euro bzw. 6,99 Euro

Planit Pro: Fotoplaner

Sie möchten wissen, wie Ihre Landschaftsfotos aussehen werden, ohne vorab die Location aufzusuchen? Planit Pro simuliert Ihren Bildausschnitt und bietet noch viele weitere nützliche Features für die Outdoor-Fotografie – vom Location Scouting wie GPS-Koordinaten, Höhen, Entfernung, klare Sicht bis hin zu Ephemeriden-Features wie Sonnenaufgang, Sonnenuntergang, Mondaufgang, Monduntergangszeit und -richtung.

Betriebssystem: iOS 9.0 oder neuer und Android 4.4 oder höher
Kosten: 10,99 Euro bzw. 8,48 Euro

FotoTool – Fotograf Werkzeuge

Völlig kostenlos und ungemein nützlich ist das "FotoTool – Fotograf Werkzeuge" für Android. Damit lassen sich alle relevanten Parameter berechnen, von Sternenspuren über Timelapse bis hin zu Verschlusszeiten, Schärfentiefe und ND-Filter. Ein Gewinn für jedes Fotografen-Smartphone.

Betriebssystem: Android 6.0 oder höher
Kosten: kostenlos (In-App-Käufe möglich)

PhotoPills

PhotoPills gehört wie Sun Surveyor zu den bekanntesten Outdoor-Fotografen-Apps. Das Programm kombiniert viele relevante Informationen der anderen drei Apps und gilt unter Outdoor-Fotografen als eierlegende Wollmilchsau. Die App kann zum Beispiel Langzeitbelichtungen und Sternspuren berechnen, Orte abspeichern, Informationen zu Mondauf- und -untergang liefern sowie 2D-kartenbasierte Milchstraßen- oder Sonnen-Planer zur Verfügung stellen.

Betriebssystem: iOS 11.0 oder neuer und Android 4.1 oder höher
Kosten: 10,99 Euro bzw. 8,48 Euro

___________________________

Das könnte Sie auch interessieren: 6 Bildbearbeitungs-Apps für Smartphones

___________________________

Text von Sebastian Sonntag und Lea Spraul

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Über den Autor
fotoMAGAZIN

1949 erschien die erste Ausgabe der ersten Fotozeitschrift im deutschsprachigen Raum. Seither begleiten wir die Fotogeschichte. Unsere Kamera- und Objektivtests unter Labor- und Praxisbedingungen helfen Einsteigern und Profis seit jeher bei der Kaufentscheidung. Mancher Fotograf wurde von uns entdeckt. Und seit Steven J. Sasson 1975 für Kodak die erste Digitalkamera entwickelte, haben wir die digitale Fotografie auf dem Schirm. Unsere Fotoexpertise ist Ihr Vorteil.

Artikel unter dieser Autorenzeile sind Gemeinschaftsprojekte der Redaktion.