Foto

Kunst

Portfolio

Thomas Berlin – Kopfkino mit nackter Schönheit

Ob bekleidet oder hüllenlos: Vor Thomas Berlins Kamera bekommen die Schönheit und das Charisma der Models ihren Auftritt, bei dem sich körperliche Attraktivität und die Emotion eines Moments zwischen Fotograf und Model entfalten.

Interview

Erwin Olaf

Der Niederländer Erwin Olaf ist einer der großen Storyteller unter den Fotokünstlern der Gegenwart. Seine bis ins kleinste Detail inszenierten Großtableaus beschäftigen sich mit den großen Themen des Lebens.

Kolumne

Verlorener Zauber beim Fotografieren

Die technische Entwicklung der letzten Kamera-Generationen ist beeindruckend. Doch sie verschlechtert auch zum Teil die Bildergebnisse. Wo bleibt die Emotion bei stets perfekt scharfen, rauschfreien Bilddateien, die direkt von der Kamera in die Cloud geladen werden?

Bild

World Press Photo 2021

Im April wurden die Gewinner der World Press Photo Awards 2021 bekannt gegeben. Anschließend begaben sich die World Press Photo Ausstellungen auf den Weg um die Welt. Auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz werden sie in diesem Jahr Station machen.

Kolumne

Angebotsdruck auf dem Kamera-Gebrauchtmarkt

Verkauft wird nur noch, was sehr günstig ist. Preisverluste – auch bei jüngeren Gebrauchten Kameras – von 20 Prozent gegenüber entsprechenden Gebrauchtpreisen aus dem Sommer 2020 sind die Regel.

Bücher

Naomi. Updated Edition

Der 522 Seiten umfassende Bildband "Naomi" zeigt uns die Bilder eines Model-Lebens.

Bild

"Haltung und Pose" von Elfie Semotan

Am 25. Juli wird Elfie Semotan 80 Jahre alt. Anlässlich ihres Geburtstages würdigt das Kunst Haus Wien die österreichische Fotografin mit der Retrospektive "Haltung und Pose".

Kolumne

Virtuelle Fotoausstellungen

In Zeiten des Lockdowns ist der virtuelle Showroom zu einem der Kunsttrends des vergangenen Jahres geworden.

Interview

Debi Cornwall

In ihrem Projekt „Necessary Fictions“ widmet sich Debi Cornwall inszenierten Kriegsszenarien in Ausbildungslagern des US-Militärs. Ein Gespräch über fiktive Annäherungen an die Realität des Krieges.