Smartphone mit Hasselblad-Features: OnePlus 10 Pro

Pro-Modus der zweiten Generation
13.01.2022

Aus der Kooperation mit Hasselblad entspringt das neue OnePlus-Flaggschiff-Smartphone 10 Pro.

OnePlus hat seine zweite Generation der Hasselblad-Kamera für Smartphones auf seinem neuesten Flaggschiff-Smartphone OnePlus 10 Pro vorgestellt. Die Kamera des OnePlus 10 Pro bietet eine Reihe neuer Funktionen, die durch die Partnerschaft von OnePlus mit dem legendären Kamerahersteller Hasselblad ermöglicht werden. Dazu zählen die OnePlus Billion Color Solution und der Hasselblad Pro-Modus der zweiten Generation mit RAW+. Darüber hinaus verfügt das Kamerasystem des OnePlus 10 Pro über einen neuen Filmmodus und eine 150°-Ultraweitwinkelkamera.

Die Kameras

In fotografischer Hinsicht bringt das 6,7-Zoll-Smartphone (3216 x 1440 Bildpunkte/ 525 ppi/ 120 Hz Fluid AMOLED) drei Rückseiten-Kameras mit: die Hauptkamera mit 48 Megapixel, optischem Bildstabilisator, Lichtstärke f/1,8 und 23 mm Brennweite entsprechend Kleinbild, die Ultra-Weitwinkelkamera (50 MP, 150 Grad Bildwinkel) und die Tele-Kamera mit 8 MP, OIS, f/2,4 und 3,3x-Zoom.
Die Ultra-Weitwinkelkamera ermöglicht mit ihrem vergrößerten Sichtfeld den Nutzern, noch mehr in ihren Aufnahmen einzufangen. Sie unterstützt einen neuen Fisheye-Modus, der den Look dedizierter Fisheye-Kameras nachahmt, und die Aufnahme von Fotos in einem traditionellen 110°-Sichtfeld, komplett mit KI-Verzerrungskorrektur.
Die höchste Videoauflösung beträgt 8K mit 24 Bildern/Sekunde. Das 10 Pro verfügt erstmals über einen Film-Modus, mit dem sich ISO-Wert, Verschlusszeit und weiteres vor und während der Videoaufnahme einstellen lassen. Darüber hinaus können Nutzer im Film-Modus im LOG-Format ohne ein voreingestelltes Bildprofil filmen, sodass Videofilmer eine "leere Leinwand" für die Bearbeitung haben. Im LOG-Format aufgenommenes Filmmaterial bietet zudem einen größeren Dynamikbereich.

Hasselblad Pro-Modus der zweiten Generation

Zum Hasselblad Pro-Modus der zweiten Generation meint OnePlus: Der Modus wird von allen drei rückwärtigen Kameras unterstützt und ermöglicht die Aufnahme von Fotos im 12-Bit-Raw-Format mit der Hasselblad Natural Color Solution. Weiterhin bietet er ein neues, leistungsfähiges Raw-Format namens RAW+, das alle Vorteile der Aufnahme in einem Raw-Format mit den computergestützten Fotografie-Elementen des Smartphones bietet. Das Ergebnis sind Fotodateien von höchster Qualität mit größerem Dynamikumfang, Rauschunterdrückung und eine gute Grundlage, um die Aufnahmen zu bearbeiten.

OnePlus Billion Color Solution

Mit der OnePlus Billion Color Solution kann die natürliche Farbkalibrierung mit Hasselblad beim OnePlus 10 Pro auf über eine Milliarde Farben angewendet werden. Das bedeutet, dass das OnePlus 10 Pro das erste OnePlus Gerät ist, das in voller 10-Bit-Farbe aufnimmt, um eine natürlichere und feinere Farbdarstellung in jedem Foto zu liefern. Dank der Leistung der OnePlus Billion Color Solution nimmt das OnePlus 10 Pro Fotos mit einer 25 Prozent höheren DCI-P3-Farbraumabdeckung auf und kann 64-mal mehr Farben verarbeiten als sein Vorgänger – das OnePlus 9 Pro. 10-Bit-Farben werden von jeder der drei rückwärtigen Kameras des OnePlus 10 Pro unterstützt. Damit werden praktisch alle Farbstreifen aus den Aufnahmen entfernt, was zu sanften Farbübergängen führt.

Das gut 200 Gramm schwere 10 Pro besitzt weiterhin eine Frontkamera mit 32 MP und Fixfokus, einen fest verbauten Akku mit 5000 mAh, einen Snapdragon-Prozessor 8. Generation, einen Dual-Nano-SIM-Slot, wahlweise 8 GB Ram/128 GB Speicher oder 12 GB/256 GB und ist für das 5G-Netz gerüstet.
Das OnePlus 10 Pro wird zuerst in China auf den Markt kommen, gefolgt von einer Markteinführung in Indien, Europa und Nordamerika später im Jahr 2022.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Lars Theiß
Über den Autor
Lars Theiß

Unser Redakteur Lars Theiß kümmert sich vorwiegend um Tests und Praxisthemen rund um Kameras, Objektive und Zubehör. Seit 1995 arbeitet der besonders an naturfotografischen Themen interessierte Wahlhamburger beim fotoMAGAZIN. Zu seinen weiteren Aufgabenbereichen gehören die Objektivtests, Secondhand-Themen und die fotoMAGAZIN-Spezialausgabe Einkaufsberater.