Lichtstarkes Duo für Spiegellose: Sigma 1,4/20 mm DG DN und 1,4/24 mm DG DN Art

Neue Features an Bord
08.08.2022

Sigma stellt verbesserte Neuauflagen seiner extrem lichtstarken Weitwinkelobjektive in Form des 1,4/20 mm DG DN Art und des 1,4/24 mm DG DN Art vor.

Mit zwei sehr ähnlichen Objektiven der Art-Serie wartet Sigma auf. Das Sigma 1,4/20 mm DG DN Art und das 1,4/24 mm DG DN Art sind für spiegellose Vollformatkameras konzipiert und werden mit Anschlüssen für L-Mount (Sigma, Leica, Panasonic) und Sony E angeboten. 

sigma_24_14_dg_dn_a022_lmt_horizontal2.jpg

24mm f/1.4 DG DN Art, Sony E , Leica L, 1,4/24 mm DG DN Art, Objektiv, Autofokus

Auch beim 1,4/24 mm DG DN Art kann die Blendenrastung abgeschaltet werden.

© Sigma

Die Neuheiten haben viele Gemeinsamkeiten. Dazu zählen Filtergewinde an der Frontlinse und Folienfilter-Halterungen am Bajonett, eine Autofokus-Speichertaste, umfassende Abdichtungen als Staub- und Spritzwasserschutz, ein Blendenring-Sperrschalter oder eine abschaltbare Rastung des Blendenrings für eine lautlose Blendenverstellung. Eine sehr interessante neue Funktion ist der MFL-Schalter (Manual Focus Lock), der den Fokussierring komplett deaktiviert, was beispielsweise bei der Astrofotografie eine sinnvolle Hilfe ist, damit sich die Entfernungseinstellung nicht versehentlich verstellt.

sigma_20_14_dg_dn_a022_lmt_rear_mount.jpg

Sigma 20mm f/1.4 DG DN Art , Sony E , Leica L, Sigma 1,4/20 mm DG DN Art , Objektiv,

Der Filterhalter beim Sigma 1,4/20 mm DG DN Art.

© Sigma

Apropos Astrofotografie: Sigma betont die Eignung für die Fotografie nächtlicher Sternenhimmel, weil die optischen Konstruktionen inklusive Asphären und Sondergläser besonders die sagittale Koma verhindern, sodass punktförmige Lichtquellen auch am Bildrand der Aufnahme punktförmig bleiben. 

Rekordobjektiv Sigma 1,4/20 mm DG DN Art

Das Sigma 1,4/20 mm DG DN Art ist die Wachablösung des 1,4/20 mm DG HSM Art aus dem Jahr 2015, welches nach wie vor das einzige AF-Vollformat-20er dieser extremen Lichtstärke für Spiegellose ist.

sigma_20_14_dg_dn_a022_lens-heater-retainer.jpg

Sigma 20mm f/1.4 DG DN Art , Sony E , Leica L, Sigma 1,4/20 mm DG DN Art , Objektiv,

Anwendungsbeispiel des Sigma 1,4/20 mm DG DN Art mit Wärmemanschette.

© Sigma

Da dieser Objektivtyp besonders bei Landschafts- und Astrofotografen beliebt ist, die auch mal bei kalten Temperaturen unterwegs sind, hat Sigma am Tubus hinter der (beidseitig asphärischen) Frontlinse einen Platz freigehalten, an dem eine Heizmanschette sicher an der richtigen Position gehalten wird, ohne ins Bild zu ragen und damit die Linsen in der Kälte nicht beschlagen.

Im Vergleich zum Vorgänger ist das 1,4/20 mm DG DN nicht nur kompakter, sondern sogar rund 400 Gramm leichter – allerdings ist beim älteren Modell die festinstallierte Streulichtblende schon mitgewogen. 

sigma_20_14_dg_dn_a022_lmt_horizontal2.jpg

Sigma 20mm f/1.4 DG DN Art , Sony E , Leica L, Sigma 1,4/20 mm DG DN Art ,  Objektiv,

Im Gegensatz zum Vorgänger kann beim Sigma 1,4/20 mm DG DN Art die Gegenlichtblende abgenommen werden.

© Sigma

Die beiden sehr lichtstarken Weitwinkelobjektive werden Ende August 2022 im Handel sein. Das Sigma 1,4/20 mm DG DN Art wird knapp 1000 Euro, das 1,4/24 mm DG DN Art (hier zum Test des Vorgängers) knapp 900 Euro kosten. 

Technische Daten

Sigma 1,4/20 mm DG DN Art

Brennweite: 20 mm
Öffnungsverhältnis: f/1,4
Kleinste Blende: f/16
Optischer Aufbau: 17 Linsen in 15 Gruppen
Bildwinkel: 94,5°
Blendenlamellen: 11
Mindestentfernung: 0,23 m 
Filtergröße: Ø 82 mm
Durchmesser x Länge: 87,8 x 111,2 mm
Gewicht: 635 g
Sonstiges: Gegenlichtblende, Front- und Rückdeckel, Filterschablone (GP-21) im Lieferumfang
Optional: USB-Dock UD-11 (nur für L-Mount)
Bajonett-Anschlüsse: Sony E, L-Mount
Preis: ca. 1000 Euro

Sigma 1,4/24 mm DG DN Art

sigma_24_14_dg_dn_a022_lmt_horizontal.jpg

24mm f/1.4 DG DN Art, Sony E , Leica L, 1,4/24 mm DG DN Art, Objektiv, Autofokus

Die Streulichtblende beim 1,4/24 mm DG DN Art kann abgenommen werden.

© Sigma

Brennweite: 24 mm
Öffnungsverhältnis: f/1,4
Kleinste Blende: f/16
Optischer Aufbau: 17 Linsen in 14 Gruppen
Bildwinkel: 84,1°
Blendenlamellen: 11
Mindestentfernung: 0,25 m 
Filtergröße: Ø 72 mm
Durchmesser x Länge: 75,7 x 95,5 mm
Gewicht: 520 g
Sonstiges: Gegenlichtblende, Front- und Rückdeckel, Filterschablone (GP-21) im Lieferumfang
Optional: USB-Dock UD-11 (nur für L-Mount)
Bajonett-Anschlüsse: Sony E, L-Mount
Preis: ca. 900 Euro

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Lars Theiß
Über den Autor
Lars Theiß

Unser Redakteur Lars Theiß kümmert sich vorwiegend um Tests und Praxisthemen rund um Kameras, Objektive und Zubehör. Seit 1995 arbeitet der besonders an naturfotografischen Themen interessierte Wahlhamburger beim fotoMAGAZIN. Zu seinen weiteren Aufgabenbereichen gehören die Objektivtests, Secondhand-Themen und die fotoMAGAZIN-Spezialausgabe Einkaufsberater.