Jetzt für Spiegellose: Sigma 4,5-6,3/60-600 mm DG DN OS Sports

Mitte Februar erhältlich
12.01.2023

Das Zehnfach-Telezoom Sigma 4,5-6,3/60-600 mm DG DN OS Sports wartet nicht nur mit Brennweite, sondern auch Ausstattung auf.

Sigma hat heute das Wechselobjektiv 4,5-6,3/60-600 mm DG DN OS Sports für spiegellose Systemkameras mit Leica-L- oder Sony-E-Bajonett angekündigt. Das für diese Anschlüsse einzigartige Zehnfachzoom ist eine Variante des 4,5-6,3/60-600 mm DG OS HSM Sports für Spiegelreflexkameras, das im Herbst 2018 erschien (hier im Test). Das im Vergleich – trotz zweier zusätzlicher Linsen – etwa 200 Gramm leichtere neue Zoom punktet nicht nur mit seinem Brennweitenbereich, der praktisch vom Normalobjektiv bis zum Supertele reicht, sondern auch mit einer umfangreichen Ausstattung. 

sigma_60-600mm_dg_dn_pphoto_60_600_45_63_dgdnos_s023_lmt_horizontal_tele.jpg

Sigma 4,5-6,3/60-600 mm DG DN OS Sports, Sigma 60-600mm f/4.5-6.3 DG DN OS Sports, Objektiv, Autofokus, Zoom, 2023, Teleobjektiv, Portraitobjektiv, Makro, Sony E, Leica L

Mit ausgefahrenem Zoom und Streulichtblende wird das Sigma 4,5-6,3/60-600 mm DG DN OS Sports ziemlich lang.

© Sigma

Der Autofokus profitiert von einem neuen Linearmotor "HLA" (High-response Linear Actuator). Er soll mit einer fortschrittlichen elektronischen Steuerung einen leisen Autofokus mit hoher Geschwindigkeit und Präzision erzielen. Der HLA sorgt zudem für eine hohe Follow-Fokus-Leistung und hilft dabei, den entscheidenden Moment in bewegten Situationen nicht zu verpassen. Ein Fokussierbereichsbegrenzer mit 6 m bis unendlich, 6 m bis Nahgrenze und komplettem Fokussierbereich kann die Geschwindigkeit weiter erhöhen. Weiterhin hilfreich sind drei Fokushaltetasten.

sigma_60-600mm_dg_dn_pphoto_60_600_45_63_dgdnos_s023_lmt_switch.jpg

Sigma 4,5-6,3/60-600 mm DG DN OS Sports, Sigma 60-600mm f/4.5-6.3 DG DN OS Sports, Objektiv, Autofokus, Zoom, 2023, Teleobjektiv, Portraitobjektiv, Makro, Sony E, Leica L

Mit diversen Schaltern lassen sich die Funktionen des Sigma 4,5-6,3/60-600 mm DG DN OS Sports bedienen.

© Sigma

Sigma 4,5-6,3/60-600 mm DG DN OS Sports mit neuem Autofokusantrieb

Der Optical Stabilizer (OS) wurde mit neuen Algorithmen optimiert und bietet zwei Modi, Stabilisierung in alle Richtungen und für Mitzieher (Ausgleich von vertikalen Verwacklungen). Bei 60 mm soll er entsprechend bis zu sieben, bei 600 mm bis zu sechs Blendenstufen Verwacklungen ausgleichen können. Zwei Custom-Einstellungen sind beleg- bzw. auswählbar.
Um das ungewollte Heraus- oder Hereinrutschen des Zooms zu verhindern, kann der Zoombereich nicht nur bei der Anfangsbrennweite, sondern auch bei den markierten Brennweiten komplett verriegelt werden. Wie schon bei anderen Telezooms hat Sigma das Zoomen auf zwei Arten möglich gemacht: Entweder dreht der Fotograf am Zoomring oder er zieht bzw. schiebt – mit gutem Griff in der Mulde am Vorderende – den Fronttubus, wie früher bei den Schiebezooms. Darüber hinaus ist das Objektiv als Teil der Sports-Produktlinie staub- und spritzwassergeschützt. 

sigma_60-600mm_dg_dn_pphoto_60_600_45_63_dgdnos_s023_dust_sprashproofregen.jpg

Sigma 4,5-6,3/60-600 mm DG DN OS Sports, Sigma 60-600mm f/4.5-6.3 DG DN OS Sports, Objektiv, Autofokus, Zoom, 2023, Teleobjektiv, Portraitobjektiv, Makro, Sony E, Leica L

Das Sigma 4,5-6,3/60-600 mm DG DN OS Sports ist umfassend abgedichtet.

© Sigma

Erwähnenswert beim Sigma 4,5-6,3/60-600 mm DG DN OS Sports sind weiterhin die Stativschelle mit Gurtösen und einem abnehmbaren Fuß mit Arca-Swiss-Kompatibilität sowie die große Streulichtblende mit Frontgummierung und Schraubklemmung. 

sigma_60-600mm_dg_dn_pphoto_60_600_45_63_dgdnos_s023_lmt_side.jpg

Sigma 4,5-6,3/60-600 mm DG DN OS Sports, Sigma 60-600mm f/4.5-6.3 DG DN OS Sports, Objektiv, Autofokus, Zoom, 2023, Teleobjektiv, Portraitobjektiv, Makro, Sony E, Leica L

Der Stativfuß lässt sich beim Sigma 4,5-6,3/60-600 mm DG DN OS Sports wechseln.

© Sigma

Wem die 600 mm Brennweite nicht reichen, der kann die Telekonverter TC-1411 und TC-2011 einsetzen und sogar die doppelte Brennweite erzielen. Bei der Individualisierung der Einstellungen hilft beim L-Mount das USB-Dock UD-11. Das Zehnfachzoom soll rund 2350 Euro kosten und wird ab dem 17. Februar 2023 verfügbar sein.

Technische Daten

Sigma 4,5-6,3/60-600 mm DG DN OS Sports (L-Bajonett)

Brennweite: 60-600 mm
Öffnungsverhältnis: f/4,5-6,3
Kleinste Blende: f/22-32
Optischer Aufbau: 27 Linsen in 19 Gruppen
Bildwinkel: 39,6-4,1°
Blendenlamellen: 9
Mindestentfernung: 0,45-2,60 m 
Filtergröße: Ø 105 mm
Durchmesser x Länge: 119,4 x 279,2 mm
Gewicht: 2495 g
Sonstiges: Gegenlichtblende, Front- und Rückdeckel, Köcher, Tragegurt im Lieferumfang
Optional: Telekonverter TC-1411 und TC-2011, USB-Dock UD-11 für L-Mount
Bajonett-Anschlüsse: Leica L, Sony FE
Preis: ca. 2350 Euro

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Lars Theiß
Über den Autor
Lars Theiß

Unser Redakteur Lars Theiß kümmert sich vorwiegend um Tests und Praxisthemen rund um Kameras, Objektive und Zubehör. Seit 1995 arbeitet der besonders an naturfotografischen Themen interessierte Wahlhamburger beim fotoMAGAZIN. Zu seinen weiteren Aufgabenbereichen gehören die Objektivtests, Secondhand-Themen und die fotoMAGAZIN-Spezialausgabe Einkaufsberater.