ps_color_key_1960_x_800_kopie.jpg

Links das Original, rects da Ergebnis: Nur das Baumgrün bleibt erhalten, der Rest ist Schwarzweiß.
Links das Original, rects da Ergebnis: Nur das Baumgrün bleibt erhalten, der Rest ist Schwarzweiß.
Bild: Tomasz Buttler

Color-Key-Effekt in Photoshop und Lightroom

So erstellen Sie Bilder mit einer Farbe
18.01.2022

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie in Adobes Raw-Konvertern Photoshop ACR oder Lightroom schnell einen Color-Key-Effekt erzielen.

Unter Color-Key versteht man einen Effekt, bei dem ein Bild in Schwarzweiß umgewandelt wird und lediglich ein Bereich farbig bleibt. Wir zeigen Ihnen in einfachen Schritten, wie Sie diesen Effekt in ACR oder Adobe Lightroom nachmachen können. Die Schritte beziehen sich wie immer auf die Ausgangsdatei, die Sie hier downloaden können. Bei Ihren eigenen Bilder müssen Sie die Werte entsprechend anpassen.

1. Datei vorbereiten

Zu Beginn korrigieren Sie die Grundparameter des Bildes. Gehen Sie dazu in die Palette „Grundeinstellungen“ und hellen Sie das Bild etwas auf. Bei Bedarf bringen Sie die Lichter und Tiefen in die richtige Balance. Da Farben hier eine zentrale Rolle spielen, verstärken Sie diese leicht mit den Reglern für Dynamik und Sättigung.

1_kopie.jpg

Screenshot Adobe Camera Raw
Bild: Tomasz Buttler

2. Farbanalyse

Beinahe die gesamte Bearbeitung erfolgt in der Palette „Farbmischer“. Sie finden dort drei Reiter, mit denen Sie ganz präzise die einzelnen Farben bearbeiten können. Überprüfen Sie zunächst, aus welchen Farben sich Ihr Bild zusammensetzt, vor allem aber das Element, das farblich hervorgeho-ben werden soll. Klicken Sie dazu auf den Reiter Sättigung und stellen Sie alle Regler auf -100 ein, um das Bild zu entsättigen.

2_kopie.jpg

Screenshot Adobe Camera Raw
Bild: Tomasz Buttler

3. Sättigung

Nachdem das Bild Schwarzweiß geworden ist, verschieben Sie nacheinander jeden einzelnen Regler nach rechts, um zu sehen, welche Farben im Bild betroffen sind. So können Sie ganz leicht sehen, dass die Baumkrone hauptsächlich aus Grün-, aber auch in großen Teilen aus Gelbtönen besteht. Stellen Sie diese Regler entsprechend auf +40 und +20 ein.

3_kopie.jpg

Screenshot Adobe Camera Raw
Bild: Tomasz Buttler

4. Farbton

Nun gehen Sie in den Reiter Farbton und korrigieren Sie leicht den Grünton. Da Sie nun wissen, dass die Blätter sich aus Grün- und Gelbtönen zusammensetzen, passen Sie nur diese beiden Töne an. Um den Blättern mehr einen herbstlichen Gelbton zu geben, verschieben Sie beide Regler etwas nach links. Um ein sattes Grün zu erhalten, verschieben Sie sie leicht nach rechts.

4_kopie.jpg

Screenshot Adobe Camera Raw
Bild: Tomasz Buttler

5. Luminanz

In der Palette Luminanz können Sie die einzelnen Farben entweder aufhellen oder abdunkeln. Um das Grün der Blätter aufzufrischen, wurde in diesem Beispiel die Grün- und Gelbton-Regler nach rechts auf ca. +60 gezogen.

5_kopie.jpg

Screenshot Adobe Camera Raw
Bild: Tomasz Buttler

6. Korrekturpinsel

Im Vordergrund sind noch immer grüne Elemente zu sehen, die einen ähnlichen Farbton wie die Baumkrone haben. Um diesen zu entfernen, nehmen Sie den Korrekturpinsel, stellen Sie den Sättigung-Regler auf -100 und alle anderen Regler auf 0 ein und malen Sie mit dem Pinsel über den Vordergrund. 

6_kopie.jpg

Screenshot Adobe Camera Raw
Bild: Tomasz Buttler

 

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Über den Autor
Tomasz Buttler

Tomasz Buttler widmet sich seit 2002 der digitalen Bildbearbeitung. Neben seiner Tätigkeit als freiberuflicher Fotograf und Bildbearbeiter schreibt er für Fachmagazine über Themen rund um Photoshop und Fotografie.