aufmacher-beste-fotokalender.jpg

Welcher Fotokalender ist der beste – 10 Anbieter im Vergleich
1| Cewe 2| Fotobook.de 3| Fotobuch,de 4| FotoPremio 5| Fujifilm 6| Ifolor 7| PixelfotoExpress 8| Pixelnet 9| Saal Digital 10| Whitewall
Fotos: © Markus Linden

Welcher Fotokalender ist der beste?

Zehn Anbieter im Vergleich
04.12.2020

Im großen Fotokalender-Test zeigen zehn Anbieter, was sie können. Wir haben Wandkalender im Querformat erstellt und genau unter die Lupe genommen. Welcher Anbieter ist der beste? Wie steht es um Softwares, Lieferzeiten und Preise?

Panorama-Formate von Wandkalendern finden sich nur bei wenigen Anbietern: In diesem Testfeld sind es Fujifilm, Ifolor, Pixelnet und Whitewall, die Kalender mit einem Seitenverhältnis von ca. 2:1 im Angebot haben. Bei den anderen haben wir die Querformat-Kalender in der Größe von rund DIN A2 oder DIN A3 mit dem Seitenverhältnis von 3:2 geordert. Fotobook.de liegt beim Seitenverhältnis genau dazwischen. Insgesamt wurden folgende zehn Anbieter getestet: Cewe, Fotobook.de, Fotobuch.de, FotoPremio, Fujifilm, Ifolor, PixelfotoExpress, Pixelnet, Saal Digital und Whitewall.

Testergebnisse

Die Erfahrungen und Testergebnisse zu den Wandkalendern finden Sie im Folgenden und als übersichtliche Zusammenfassung in dieser Tabelle. Wir haben in der Tabelle u. a. die tatsächlichen Größen der Kalender, den Preis inklusive Versandkosten und den Preis pro Quadratmeter angegeben. Letzteres ist lediglich eine Vergleichsgröße für Sie: So können Sie trotz unterschiedlicher Größen der Testkalender zumindest abschätzen, wo Sie die meiste bedruckte Fläche für Ihr Geld bekommen. Im Übrigen gibt es meist das ganze Jahr über Rabatte der Anbieter – selten aber in der Kalendersaison ab Oktober. Die von uns angegebenen Preise beziehen sich auf den Normalpreis ohne aktuelle Rabattaktion.

Bis wann sollten Sie Ihren Fotokalender bestellen, damit er noch rechtzeitig zu Weihnachten ankommt?

  • Cewe:  17. Dezember
  • Fotobook.de: kein genaues Datum, Lieferzeit ca. 6 Werktage
  • Fotobuch.de: kein genaues Datum,    3-5 Verktage plus Versand
  • FotoPremio: 17. Dezember
  • Fujifilm: 17. Dezember
  • Ifolor: Lieferzeiten werden auf der Website im Reiter "Aktuelle Lieferzeiten" immer aktualisiert
  • PixelfotoExpress: kein genaues Datum, aber verlängerter Telefonsupport und zusätzlich Ladenöffnungszeiten
  • Pixelnet: 20. Dezember
  • Saal Digital:   Lieferzeiten werden auf der Website im Reiter "Lieferzeiten/Versandkosten" immer aktualisiert
  • Whitewall: 17. Dezember

(Hierbei handelt es sich um Angaben, die die Hersteller zum Zeitpunkt des 4.12. auf ihren Websites machten. Für Fotobücher und weitere Fotogeschenke gelten manchmal abweichende Daten.)

Fotokalender erstellen

Um Panorama-Aufnahmen zu platzieren, benötigen Sie (je nach Seitenverhältnis) nicht unbedingt einen Panorama-Kalender – und ein Panorama-Kalender muss nicht nur Panorama-Fotos enthalten.
Letztlich layoutet man einen Wandkalender blattweise und auf jedes der zwölf Monatsblätter kommen mindestens zwei Elemente: ein Foto und das Kalendarium. Dabei haben Sie – je nach Software des Anbieters – Spielraum bei der Gestaltung: Ist das Foto vom Seitenverhältnis her breiter als der Kalender (wie beim echten Panoramafoto), so wird man das Kalendarium einfach unter dem Foto platzieren. Ist der Kalender dagegen breiter als das Foto, so können Sie das Kalendarium links oder rechts neben das Foto setzen. Bei einigen Anbietern können Sie noch feinjustieren: Entweder gibt es Kalendarien mit unterschiedlichen Höhen bzw. Breiten oder aber sie lassen sich einfach mit Anfassern in der Größe verändern. Besonders einfach macht es zum Beispiel Designer 3 von fotobuch.de: Hier wird das Foto automatisch neu eingepasst, wenn das Kalendarium flacher oder schmaler gezogen wird.

Fotokalender-Software 

Bei fast allen Anbietern kommt dazu die selbe kostenfreie Software zur Anwendung, die auch für die Bestellung von Fotobüchern dient. Lediglich Whitewall verweist die Kunden ausschließlich auf eine Browser-Anwendung – die bei anderen Anbietern optional ist. Unsere Angaben beziehen sich immer auf die unter Windows, macOS oder Linux installierbaren Anwendungen, die deutlich leistungsfähiger sind als die Browserapps. Dennoch kann es im Einzelfall besser sein, auf den Browser zu setzen – immer dann, wenn man einheitliche Kalenderblätter mit jeweils nur einem oder zwei Fotos pro Blatt setzen will. Dann nämlich werden die besonderen Fähigkeiten der installierten Softwares nicht gebraucht. 

Gestaltung: Viele Optionen

Mancher Anbieter glänzt bei seiner Software mit Sonderfeatures: Es lassen sich (evtl. nach Bundesland bzw. EU-Land) Feiertage eintragen oder sogar eigene Termine – zum Beispiel Geburtstage. Bei Cewe, fotobuch.de, PixelfotoExpress und Pixelnet können die Termine dauerhaft gespeichert werden – bei der nächsten Bestellung sind sie wieder integriert. Cewe und fotobuch.de können – je nach Kalendarium – sogar ein Foto des Geburtstagskinds klein in das Kalendarium setzen.

 

Seite 1 von 2
Seite 1
Seite 2
Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Markus Linden
Über den Autor
Markus Linden

Markus Linden hat sein Hobby zum Beruf gemacht: Er schreibt on- und offline über Fotografie und Fotografen, organisiert Fotowettbewerbe und fotografiert selbst leidenschaftlich gerne. Dem fotoMAGAZIN ist er seit 2003 zunächst als Redakteur und jetzt als freier Mitarbeiter verbunden.