Panasonic-Objektive zur S1R und S1

Roadmap bis 2020
01.02.2019

Neben seinen neuen Vollformat-Spiegellosen hat Panasonic drei passende Objektive vorgestellt.

Was wären die beiden neuen spiegellosen Systemkameras Lumix S1R und S1 ohne passende Objektive? Das Feld möchte Panasonic schließlich nicht den aktuell acht Leica-Objektiven und den angekündigten Sigma-Objektiven innerhalb der L-Allianz überlassen. Zum Start seines Vollformatsystems kommen im März dementsprechend auch drei Lumix S-Objektive. Dabei handelt es sich um ein Referenzobjektiv namens Panasonic Lumix S Pro 1,4/50 mm und zwei Zoomobjektive, die den gängisten Brennweitenbereich abdecken: das Lumix S 4/24-105 mm Macro O.I.S. und das Lumix S Pro 4/70-200 mm O.I.S. Außerdem wurde die Objektiv-Roadmap bis zum Jahr 2020 konkretisiert.

Das Kit-Objektiv Lumix S 4/24-105 mm Macro O.I.S.

Als Kit-Objektiv zu den neuen Kameras dient das Lumix S 4/24-105 mm Macro O.I.S. Neben seinem eingebauten Bildstabilisator, der gemeinsam mit dem kamerainternen 5-Achsen-Body-I.S. bis zu sechs Verschlusszeiten längere Belichtungen ermöglichen soll, besitzt das erweiterte Standardzoom eine Makrofunktion für einen maximalen Abbildungsmaßstab bis 1:2 (Fokusabstand 30 cm). Unter den 16 Linsen finden sich zwei asphärische und zwei ED-Gläser. Ein Linearmotor bietet eine Ansteuerleistung von 480 Hz und sorgt so für schnellen und präzisen Autofokus. Einzeln wird das 24-105 mm 1399 Euro (UVP) kosten.

Das zweite Zoom Panasonic Lumix S Pro 4/70-200 mm O.I.S. deckt einen Telebereich ab. Es wird 1899 Euro (UVP) kosten und ist ähnlich wie das kurze Zoom mit Bildstabilisator (sechs EV), 480-Hz-Ansteuerung, Asphären und ED-Linsen ausgestattet. Praktisch ist die Stativschelle mit Arca-Swiss-kompatiblem Fuß für den Stativeinsatz. Zum Umschalten zwischen Autofokus und manuellem Fokus gibt es einen Focus-Clutch-Mechanismus, wie man ihn von Tokina- oder Olympus-Objektiven kennt: Dazu wird der Fokussierring nach vorne geschoben bzw. hinten gezogen. Künftige Telekonverter soll das Zoom vertragen können.

Referenzobjektiv Lumix S Pro 1,4/50 mm

Hohe Erwartungen dürfen die Kunden an das Lumix S Pro 1,4/50 mm stellen, das von Panasonic als Referenzobjektiv bezeichnet wird. Immerhin ruft der Hersteller dafür 2499 Euro (UVP) auf. Für den Preis erhalten Interessierte bei Canon ein RF 1,2/50 mm L USM. Laut Panasonic werden unter anderem zwei asphärische und drei ED-Linsen "für höchste Auflösung bis zum Rand bei gleichzeitig geringster Verzeichnung und Randabdunklung" sorgen. Die Kombination von Linear- und Schrittmotor soll eine schnelle und präzise Scharfstellung garantieren und das Bokeh sei einmalig. Wie beim Telezoom gibt es einen Focus-Clutch, der zum manuellen Fokussieren eine Entfernungsskala (Nahgrenze 44 cm) preisgibt. 

Alle drei Neuheiten sind staub- und spritzwassergeschützt sowie bis -10 Grad Celsius funktionstüchtig. Insbesondere für Filmende ist interessant, dass Panasonic das Focus Breathing bei allen drei reduziert haben will. Interessant für alle potenziellen Käufer der S1R oder S1 ist der Ausblick auf kommende, weitere Objektive. Noch in diesem Jahr sollen die beiden lichtstarken 2,8er-Zoom 24-70 mm und 70-200 mm erscheinen. Den Superweitwinkelbereich deckt ein 4/16-35 mm ab, den Telebereich erweitern zwei Konverter (1,4x und 2x). Im Jahr 2020 folgen ein Supertele, eine Festbrennweite und ein Makroobjektiv. Mit den von Leica avisierten elf L-Objektiven und den von Sigma angekündigten 14 Objektiven bis Ende des Jahres 2020 stünden dem L-Bajonett dann rund 35 "echte" L-Objektive zur Auswahl.

Technische Daten

Panasonic Lumix S 4/24-105 mm Macro O.I.S.
Brennweite bei Einsatz an Vollformat-Kamera: 24-105 mm
Öffnungsverhältnis: f/4
Kleinste Blende: k. A.
Optischer Aufbau: 16 Linsen in 13 Gruppen
Bildwinkel: k. A.
Blendenlamellen: 9
Mindestentfernung: k. A., Makro bis 1:2
Filtergröße: Ø 77 mm
Durchmesser x Länge: k. A.
Gewicht: k. A.
Sonstiges: Bildstabilisator, staub- und spritzwassergeschützt
Bajonett-Anschlüsse: L-Mount
Preis: ca. 1400 Euro

Panasonic Lumix S Pro 4/70-200 mm O.I.S.
Brennweite bei Einsatz an Vollformat-Kamera: 70-200 mm
Öffnungsverhältnis: f/4
Kleinste Blende: k. A.
Optischer Aufbau: 23 Linsen in 17 Gruppen
Bildwinkel: k. A.
Blendenlamellen: 9
Mindestentfernung: 1 m
Filtergröße: Ø 77 mm
Durchmesser x Länge: k. A.
Gewicht: k. A.
Sonstiges: Bildstabilisator, staub- und spritzwassergeschützt, Stativschelle
Bajonett-Anschlüsse: L-Mount
Preis: ca. 1900 Euro

Panasonic Lumix S Pro 1,4/50 mm
Brennweite bei Einsatz an Vollformat-Kamera: 50 mm
Öffnungsverhältnis: f/1,4
Kleinste Blende: f/16
Optischer Aufbau: 13 Linsen in 11 Gruppen
Bildwinkel: k. A.
Blendenlamellen: 11
Mindestentfernung: 0,44 m
Filtergröße: Ø 77 mm
Durchmesser x Länge: k. A.
Gewicht: k. A.
Sonstiges: Linear- und Schrittmotor, staub- und spritzwassergeschützt
Bajonett-Anschlüsse: L-Mount
Preis: ca. 2500 Euro

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Lars Theiß
Über den Autor
Lars Theiß

Unser Technikredakteur Lars Theiß kümmert sich vorwiegend um Tests und Praxisthemen rund um Kameras, Objektive und Zubehör. Seit 1995 arbeitet der besonders an naturfotografischen Themen interessierte Wahlhamburger beim fotoMAGAZIN. Zu seinen Aufgabenbereichen gehören die Objektivtests, Secondhand-Themen und die fotoMAGAZIN-Spezialausgabe Einkaufsberater.