Canon stellt EF 400 mm, EF 600 mm und EF-M 32 mm vor

Zwei Tele-Festbrennweiten & 32-mm-Festbrennweite für EOS M
05.09.2018

Neben seinem spiegellosen EOS R-System gibt es auch ein paar neue Objektive: Canon stellt die SLR-Objektive EF 400 mm und EF 600 mm sowie das EF-M 32 mm für das spiegellose EOS M-System vor.

 

ef_400mm_f2.8l_is_iii_usm.jpg

canon ef_400mm_f2.8l_is_iii_usm

Das EF 2.8/400 mm L IS III USM wiegt 2840 Gramm und ist vor Spritzwasser und Staub geschützt.

© Canon

Canon stellt neben seinem spiegellosen EOS R-System außerdem drei neue Objektive vor. So können sich EOS-M-Fotografen über eine 32-mm-Festbrennweite freuen und für Natur- und Actionfotografen kommen gleich zwei EF-Teleobjektive auf den Markt: Zum einen das EF 2,8/400 mm L IS III USM und zum anderen das EF 4/600 mm L IS III USM. fotoMAGAZIN war bei der Präsentation in London dabei und gibt einen ersten Überblick.

 

ef-m_32mm_f1.4_stm.jpg

canon ef-m_32mm_f1.4_stm

Das Canon EF-M 1.4/32 mm ist ideal für Portrait- und Street-Fotografen und kommt mit einer äquivalenten Brennweite von 51 mm.

© Canon

EF-M 1,4/32 mm STM: neue Festbrennweite für EOS-M-Fotografen

Das EF-M 1,4/32 mm STM wurde speziell für das kompakte, spiegellose EOS-M-System entwickelt. Die Festbrennweite ist ideal für Portrait- und Street-Fotografen. Die äquivalente Brennweite von 51 mm kommt dem Sichtfeld der Augen sehr nahe und eignet sich daher besonders für Kompositionen, die eine natürliche Perspektive verlangen. Das 32-mm-Objektiv ist mit einer Blende von f/1,4 sehr lichtstark und wie gemacht für den Einsatz unter schwierigen Lichtverhältnissen.

Sieben Blendenlamellen an der Zahl sorgen zudem für ein schönes Bokeh und besonders viel Schärfentiefe mit einer Naheinstellgrenze von 23 cm. Der Hersteller verspricht darüber hinaus eine Detailgenauigkeit bis an den Bildrand, 14 Linsenelemente in acht Gruppen tragen ihren Teil dazu bei. Der leise Autofokus des EF-M 1,4/32 mm STM kommt beim Videodreh besonders gut zur Geltung.

EF 2,8/400 mm L IS III USM und EF 4/600 mm L IS III USM: leichte Teleobjektive für action-reiche Einsätze

ef_600mm_f4l_is_iii_usm.jpg

canon ef_600mm_f4l_is_iii_usm

Das Canon EF 4/600 mm L IS III USM bringt 3050 Gramm auf die Waage.

© Canon

Beide Teleobjektive fallen durch ihr besonders geringes Gewicht auf, was Action- und Naturfotografen besonders freuen dürfte. So bringt das 400er 2840 Gramm auf die Waage und das 600er wiegt 3050 Gramm. Zum Vergleich: Die Vorgängermodelle liegen bei 3850 bzw. 3920 Gramm. Eine 5-Stufen-Bildstabilisation (IS) sorgt für scharfe Ergebnisse.

Sowohl das EF 2,8/400 mm fL IS III USM als auch das EF 4/600 mm L IS III USM verfügen über eine 9-Lamellen-Irisblende und sorgen so für eine attraktive Hintergrundunschärfe. Präzise Fokussierungen gelingen leise und schnell, hierfür sorgen unter anderem die verbauten Ring-USM Autofokusmotoren.

Auch an Videografen hat Canon gedacht: Eine Power-Fokus-Steuerung per Knopfdruck sorgt für verwacklungsfreie Pull-Fokus-Effekte bei Videoaufnahmen, außerdem bietet sich die Möglichkeit, jederzeit manuell zu fokussieren – auch ohne dabei den Fokus-Modus zu verändern. Per Knopfdruck lassen sich darüber hinaus die vom Fotografen gewählten Einstellungen speichern. So können zwei selbstgewählte Abstände zum Motiv hinterlegt und im Handumdrehen gestartet bzw. gestoppt werden. Die dafür nötigen Knöpfe befinden sich auf dem Objektivtubus. Hier sind auch die Bedienelemente für den Fokussiermodus, den Fokussierbereich, für Voreinstellungen und IS zu finden.

streulichtblende_es-60.jpg

canon streulichtblende_es-60

Die Streulichtblende ES-60 soll ab 20. September 2018 für rund 30 Euro verfügbar sein.

© Canon

Dichtungen sorgen für den Schutz vor Spritzwasser und Staub. Für die einfache Reinigung wurde den Front- und Hinterlinsen eine Fluor-Beschichtung verpasst. Reflexionen und Streulicht werden wirkungsvoll mittels einer SWC-Vergütung (SubWavelength Structure Coating) reduziert. Für beide Objektive ist eine kurze Streulichtblende und ein auf Maß geschneiderter Transportkoffer als Zubehör erhältlich.

Verfügbarkeit und Preisempfehlungen im Überblick:

  • EF-M 1,4/32 mm STM: 529 Euro – verfügbar ab 20. September 2018
  • EF 2,8/400 mm L IS III USM:  12.999 Euro – verfügbar ab Dezember 2018
  • EF 4/600 mm L IS III USM: 13.999 Euro – verfügbar ab Dezember 2018
  • Streulichtblende ES-60:  29 Euro – verfügbar ab 20. September 2018
Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Über den Autor
Anne Schellhase

Das jüngste Mitglied der fotoMAGAZIN Redaktion ist Anne Schellhase. Die studierte Sozialpädagogin fotografiert leidenschaftlich, vor allem analog, gerne als Lomographin - was in der Redaktion immer wieder zu interessanten Debatten führt. Anne kümmert sich um unseren Online-Auftritt und ist meist die Erste, die antwortet, wenn Sie auf dieser Seite kommentieren oder uns über Social-Media-Kanäle kontaktieren.