Tokina opera 2,8/16-28 mm FF kurz vor Verkaufsstart

Für Canon- und Nikon-Spiegelreflexen
01.03.2019

Tokina stellt mit dem opera 2,8/16-28 mm FF einen behutsam überarbeiteten Nachfolger des AT-X 2,8/16-28 mm Pro FX vor.

Auf der photokina 2018 war es bereits hinter Glas zu sehen, nun wird es konkret: Das Tokina opera 2,8/16-28 mm FF kommt noch im März für knapp 750 Euro in den Handel. Es handelt sich um ein lichtstarkes Vollformat-Weitwinkelzoomobjektiv, das als zweites Modell nach dem opera 1,4/50 mm FF zur neuen opera Premium-Objektivserie zählt.

tokina_opera16_28_canon_l.jpg

Tokina opera 16-28mm F2.8 FF, 2,8/16-28 mm, Objektiv, Vollformat-Weitwinkelzoomobjektiv, Canon, Nikon, Spiegelreflex

Tokina opera 2,8/16-28 mm FF mit Canon-Anschluss.

© Tokina

Die Neuheit wird mit Anschlüssen für Canon EF und Nikon F erscheinen. Das Tokina opera 2,8/16-28 mm FF ähnelt von seinen technischen Daten und optischem Aufbau stark dem älteren Tokina 2,8/16-28 mm AT-X Pro FX (ca. 830 Euro UVP). Sein Look ist allerdings deutlich modifiziert und auch im Inneren scheinen Verbesserungen vorgenommen worden zu sein. Den Autofokus treibt nach wie vor ein Silent Drive Modul mit Gleichstrommotor an, gekoppelt mit einem neuen magnetischen GMR-AF-Sensor, der neben der AF-Geschwindigkeit auch die Fokussiergenauigkeit maximieren soll. Zum manuellen Fokussieren wird der Fokussierring in Richtung Kamera gezogen, statt Focus Clutch nennt Tokina das nun One-Touch-Fokuskupplungsmechanismus. Die Drehrichtung des Fokusrings entspricht der der original Nikon- und Canon-Objektive, sodass es ein keiner Umgewöhnung bedarf. Die Streulichtblende ist fest integriert, ein Filtergewinde fehlt deswegen.

tokina_dsc_0530_nikon.jpg

Tokina opera 16-28mm F2.8 FF, 2,8/16-28 mm, Objektiv, Vollformat-Weitwinkelzoomobjektiv, Canon, Nikon, Spiegelreflex

Das Tokina opera 2,8/16-28 mm FF besitzt eine Entfernungsskala.

© Tokina

Technische Daten

Tokina opera 2,8/16-28 mm FF
Brennweite bei Einsatz an Vollformat-Kamera: 16-28 mm
Öffnungsverhältnis: f/2,8
Kleinste Blende: f/22
Optischer Aufbau: 15 Linsen in 13 Gruppen
Bildwinkel: 107.1° ~ 76.87°
Blendenlamellen: 9
Mindestentfernung: 0,28 m
Filtergröße: –
Durchmesser x Länge: 89 x 133,5/136 mm (Ni./Ca.)
Gewicht: 940/950 g
Sonstiges: Front- und Rückdeckel im Lieferumfang
Bajonett-Anschlüsse: Canon EF, Nikon F
Preis: 749 Euro

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Lars Theiß
Über den Autor
Lars Theiß

Unser Technikredakteur Lars Theiß kümmert sich vorwiegend um Tests und Praxisthemen rund um Kameras, Objektive und Zubehör. Seit 1995 arbeitet der besonders an naturfotografischen Themen interessierte Wahlhamburger beim fotoMAGAZIN. Zu seinen Aufgabenbereichen gehören die Objektivtests, Secondhand-Themen und die fotoMAGAZIN-Spezialausgabe Einkaufsberater.