Portraitobjektiv für Z: Nikon Nikkor Z 1,8/85 mm S

Lichtstarkes Portraitobjektiv
31.07.2019

Nikon arbeitet seine Roadmap ab: Anfang September kommt die erste Telebrennweite zum spiegellosen Z-System, das Nikkor Z 1,8/85 mm S.

Als typisches Portraitobjektiv ist das Nikon Nikkor Z 1,8/85 mm S sehr lichtstark und besitzt eine Brennweite, die üblicherweise für Personenportraits genutzt wird – was natürlich nicht bedeutet, dass man damit nicht auch andere Motive fotografieren oder filmen könnte. In Verbindung mit der neuen Funktion der Nikon-Z-Kameras zur Augenerkennung soll das Auge oder das Gesicht der Person sogar in einer Menschenmenge verfolgt werden können.

nikon_nikkor_z_1_8_85_mm_s_nikkor_85_mm_1_18_s_cut.jpg

Nikon NIKKOR Z 85 mm 1:1,8 S, Nikon Nikkor Z 1,8/85 mm S, Objektiv, Autofokus, 2019, Teleobjektiv, spiegellos, Porträt, Portraitobjektiv, lens

Der breite Einstellring des Nikon Nikkor Z 1,8/85 mm S kann für mehrere Funktionen verwendet werden.

© Nikon

Nikon preist sowohl die Schärfe über das gesamte Bildfeld als auch das natürliche Bokeh des 85ers, also die Art der Unschärfe, an. Seine Antireflex-Nanokristallvergütung soll auch in Gegenlichtsituationen für klare Bilder sorgen. Wie üblich, ist auch dieses S-Objektiv an allen beweglichen Teilen vor dem Eindringen von Staub oder Feuchtigkeit geschützt.
Den Autofokus treibt ein sehr leises Multi-Focusing System an, bei dem das "Focus Breathing" weitestgehend beseitigt wurde. Der Fokussierring kann über die Kamera umprogrammiert werden und dann als Blendenring oder zur Belichtungskorrektur verwendet werden. Das Nikon Nikkor Z 1,8/85 mm S wird knapp 900 Euro kosten.

Technische Daten

Nikon Nikkor Z 1,8/85 mm S

Brennweite bei Einsatz an Vollformat-Kamera: 85 mm
Öffnungsverhältnis: f/1,8
Kleinste Blende: f/16
Optischer Aufbau: 12 Linsen in 8 Gruppen
Bildwinkel: 28,3°
Blendenlamellen: 9
Mindestentfernung: 0,80 m
Filtergröße: Ø 67 mm
Durchmesser x Länge: 75 x 99 mm
Gewicht: 470 g
Sonstiges: Gegenlichtblende, Front- und Rückdeckel im Lieferumfang
Bajonett-Anschlüsse: Nikon Z
Preis: ca. 900 Euro

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Lars Theiß
Über den Autor
Lars Theiß

Unser Technikredakteur Lars Theiß kümmert sich vorwiegend um Tests und Praxisthemen rund um Kameras, Objektive und Zubehör. Seit 1995 arbeitet der besonders an naturfotografischen Themen interessierte Wahlhamburger beim fotoMAGAZIN. Zu seinen Aufgabenbereichen gehören die Objektivtests, Secondhand-Themen und die fotoMAGAZIN-Spezialausgabe Einkaufsberater.