Für Spiegellose: Sigma 1,4/85 mm DG DN Art

Ende August bereits erhältlich
06.08.2020

Mit dem 1,4/85 mm DG DN Art für L- und E-Mount baut Sigma sein Objektivprogramm für Vollformat-Spiegellose weiter aus.

Ein klassisches Portraitobjektiv treibt den Ausbau des Sigma-Angebots für spiegellose Vollformatkameras mit Leica L- und Sony E-Bajonett voran. Das 1,4/85 mm DG DN Art ist eine sehr lichtstarke Festbrennweite, die sich besonders für Aufnahmen von Personen, aber auch beispielsweise für die Straßenfotografie eignet.

sigma_1_4_85mmdg_dn_art_pphoto_85_1.4_dgdn_a020_vertical.jpg

Sigma 1,4/85 mm DG DN Art, SIGMA 85mm F1.4 DG DN  Art, Objektiv, Autofokus, Manuellfokus, 2020, Teleobjektiv, Portraitobjektiv, Sony E, Leica L, lens

Sigma 1,4/85 mm DG DN Art mit Gegenlichtblende.

© Sigma

Im Vergleich zum Sigma-Pendant für Spiegelreflexen, dem 1,4/85 mm DG HSM Art (hier im Test), ist die Neuheit deutlich schlanker und kürzer. Vor allem konnte aber das Gewicht gesenkt werden: Seine 630 Gramm liegen weit unter den 1130 Gramm des SLR-Objektivs. Dabei ist sein Gehäuse auf Art-Niveau gefertigt, so kommen zusätzlich zum Staub- und Spritzwasserschutz Materialien wie Messing, Aluminium und TSC (Thermally-Stable-Composite) zur Verwendung. Die baulichen Besonderheiten des Schrittmotors führen ebenfalls zur Platzersparnis.

sigma_1_4_85mmdg_dn_art_pphoto_85_1.4_dgdn_a020_img3.jpg

Sigma 1,4/85 mm DG DN Art, SIGMA 85mm F1.4 DG DN  Art, Objektiv, Autofokus, Manuellfokus, 2020, Teleobjektiv, Portraitobjektiv, Sony E, Leica L, lens

An der kleinen Sigma fp wird kaum deutlich, wie klein das 1,4/85 mm DG DN Art ist.

© Sigma

Innen kommen fünf SLD-Glaselemente (Special Low Dispersion) und eine asphärische Linse für die Korrektur von Abbildungsfehlern zum Einsatz, die nicht durch die digitale Korrekturfunktion der Kamera beseitigt werden können. Die Korrektur von Farblängsfehlern soll zu scharfen Bildern ohne Farbsaum bereits bei Blende f/1,4 führen. Viel Wert wurde auf die Minimierung von Geisterbildern gelegt, wobei auch die mitgelieferte Streulichtblende hilft.

Auch ohne Bildstabilisator besitzt das 1,4/85 mm DG DN eine interssante Ausstattung. Neben dem Fokusmodus-Schalter, dem Blendenring-Klick-Schalter (in Stufen oder stufenlos) und der AFL-Taste, der je nach Kamera ausgewählte Funktionen zugewiesen werden können, gibt es den neuen Blendenring-Sperrschalter. Dieser verhindert die unbeabsichtigte Bedienung des Blendenrings während der Aufnahme. Dabei kann der Blendenring auf A (Automatik) fixiert werden oder bei einem ausgewählten Blendenwert in Drittelstufen.

sigma_1_4_85mmdg_dn_art_pphoto_85_1.4_dgdn_a020_switch.jpg

Sigma 1,4/85 mm DG DN Art, SIGMA 85mm F1.4 DG DN  Art, Objektiv, Autofokus, Manuellfokus, 2020, Teleobjektiv, Portraitobjektiv, Sony E, Leica L, lens

Bedienelemente des Sigma 1,4/85 mm DG DN Art.

© Sigma

Das Sigma 1,4/85 mm DG DN Art wird bereits Ende August lieferbar sein und knapp 1100 Euro kosten.

Technische Daten

Sigma 1,4/85 mm DG DN (L-Mount)

Brennweite bei Einsatz an Vollformat-Kamera: 85 mm
Öffnungsverhältnis: f/1,4
Kleinste Blende: f/16
Optischer Aufbau: 15 Linsen in 11 Gruppen
Bildwinkel: 28,6°
Blendenlamellen: 11
Mindestentfernung: 0,85 m
Filtergröße: Ø 77 mm
Durchmesser x Länge: 82,8 x 94,1 mm
Gewicht: 630 g
Sonstiges: Gegenlichtblende, Front- und Rückdeckel im Lieferumfang
Bajonett-Anschlüsse: L-Mount, Sony E-Mount
Preis: ca. 1100 Euro

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Lars Theiß
Über den Autor
Lars Theiß

Unser Technikredakteur Lars Theiß kümmert sich vorwiegend um Tests und Praxisthemen rund um Kameras, Objektive und Zubehör. Seit 1995 arbeitet der besonders an naturfotografischen Themen interessierte Wahlhamburger beim fotoMAGAZIN. Zu seinen Aufgabenbereichen gehören die Objektivtests, Secondhand-Themen und die fotoMAGAZIN-Spezialausgabe Einkaufsberater.