eizo_2022_1960_x_800_kopie2.jpg

Links: der ColorEdge CG2700X, rechts der CG2700S.
Links: der ColorEdge CG2700X, rechts der CG2700S.
Bild: EIZO

EIZO: neue ColorEdge-Generation

Markteinführung im Mai und Herbst
27.01.2022

Im Mai und im Herbst will EIZO die neue ColorEdge-Monitore CG2700S und CG2700X mit 27 Zoll Diagonale auf den Markt bringen, erstmals mit integriertem LAN-Anschluss.

Die neuen ColorEdge- Monitore von EIZO unterscheiden sich vor allem bei der Auflösung. Das Panel des CG2700S erreicht die WQHD-Auflösung (2560 x 1440 Pixel, 109 ppi), das Panel des CG2700X bietet 4K-UHD (3840 x 2160 Pixel, 164 ppi). In beiden Modellen sorgt ein Wide-Gamut-IPS-Panel mit 10-Bit-Farbtiefe und 16-Bit-LUT (Look-Up-Table) für gesättigte Farben und sanfte Farbübergänge. Die Farbraumabdeckung beträgt 99 % Adobe-RGB und 98 % DCI-P3, die Maximalhelligkeit 500 cd/m² (CG2700X) und 400 cd/m² (CG2700s). Dank der True-Black-Technik ermöglichen die Displays hohe Kontraste von 1450:1 (CG2700X) und 1600:1 (CG2700S). Die EIZO-exklusive Homogenitätskorrektur Digital Uniformity Equalizer soll eine gleichmäßige Helligkeits- und Farbdarstellung über die gesamte Displayfläche gewährleisten.

cg2700s-x_04.jpg

Der CG2700S kommt im Mai auf den Markt. Eine neu entwickelte, leichte Lichtschutzhaube wird mitgeliefert.

Der CG2700S kommt im Mai auf den Markt. Eine neu entwickelte, leichte Lichtschutzhaube wird mitgeliefert.

Bild: EIZO

Mit HDR-Unterstützung und integrierter Kalibrierung

Die Monitore unterstützen HLG und die PQ-Kurven für die Anzeige und Bearbeitung von HDR-Videoinhalten. Der ColorEdge CG2700X und CG2700S sind die ersten Modelle der ColorEdge PROMINENCE HDR-Referenzmonitore von EIZO, die mit Sync-Signal ausgestattet sind. Diese Funktion passt die Einstellungen des Monitors, wie z. B. den Eingangsbereich und das Eingangsfarbformat, automatisch an das Videosignal an, um sicherzustellen, dass die Farbeinstellungen während der gesamten Produktion konsistent bleiben.

Beide Monitore sind mit der integrierten Sensortechnologie für die Hardwarekalibrierung ausgestattet, die im Zusammenspiel mit EIZOs hauseigener Kalibrierungssoftware ColorNavigator 7 eine automatisierte Kalibrierung ermöglicht

Anschlüsse

Über einen USB-C-Anschluss lassen sich sowohl das Bildsignal als auch Daten übertragen. Dank Power-Delivery werden auch stromhungrige Notebooks mit 92 Watt (CG2700S ) bzw. 94 Watt (CG2700X) ohne zusätzliches Netzteil mit Strom versorgen. Neu ist auch der integrierte LAN-Anschluss, wodurch eine stabile Anbindung an das Internet und angeschlossene Netzwerkressourcen garantiert ist. Außerdem verfügen die neuen Monitore auch über einen HDMI- und einen Display-Port sowie einen USB-Upstream-Anschluss, über den der eingebaute USB-Hub auch genutzt werden kann, wenn das angeschlossene Gerät nicht über USB-C verfügt.

Beide Monitore werden außerdem mit einer neu entwickelten leichten Lichtschutzhaube geliefert, die magnetisch am Monitor befestigt wird. Der CG2700S wird voraussichtlich im Mai und der CG2700X im Herbst 2022 in den Handel kommen. Die Preise stehen noch nicht fest.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Journalist und Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup) und Tageszeitungen (Hamburger Abendblatt, Berliner Kurier). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.