Canon EOS 250D: Kleine und preiswerte 4K-SLR (aktualisiert)

Ab dem 25. April erhältlich
10.04.2019

Bei Canon hält 4K jetzt auch in das Einsteigersegment Einzug. Die EOS 250D für rund 550 Euro ist außerdem besonders klein und leicht. (11.4.: Aktualisiert mit ersten Praxisaufnahmen).

Laut Canon ist die EOS 250D die kleinste und leichteste DSLR-Kamera mit schwenkbarem Display (3,0 Zoll, 1.040.000 Punkte). Dieses ist wie bei der Vorgängerin EOS 200D als Touchscreen ausgelegt, was unter anderem das Setzen des AF-Messfeldes im Live-View ermöglicht.

06_canon_eos_250d_bk_back_body.jpg

Canon EOS 250D Spiegelreflexkamera, APS-C

Das 3-Zoll-Display der Canon EOS 250D lässt sich herausschwenken.

© Canon

Im Live-View steht nun außerdem eine Augenerkennung bei Foto und Video zur Verfügung. Der Sucher-Autofokus kommt mit neun Messfeldern aus. Der Sucher selber stellt wie gehabt 95 Prozent des aufgenommenen Bildfeldes dar und vergrößert 0,87fach (ca. 0,5x im Vergleich zum Kleinbild).

Dual Pixel CMOS AF und Digic-8-Prozessor

Der Bildsensor im APS-C-Format ist nach wie vor dem einem Dual Pixel CMOS AF (DPAF) mit 24 Megapixeln ausgestattet, er wird nun aber von dem schnelleren Bildprozessor DIGIC 8 begleitet, der unter anderem die 4K-Funktion ermöglicht. Dabei wird mit 3840 x 2160 Pixeln und 24 oder 25 Bildern/s aufgenommen (allerdings mit ca. 1,6-fachem Crop). Aus dem Video lassen sich Einzelbilder mit gut 8 Megapixeln extrahieren und auch 4K-Zeitraffer-Videos sind möglich. Weiterhin erlaubt der neue Prozessor die Korrektur von Objektiv-Restfehlern per „Digital Lens Optimizer“ (bisher ging das in dieser Preisklasse bei Canon nur im Raw-Konverter Digital Photo Professional).

08_canon_eos_250d_wh_top_ef-s18-55isstm.jpg

Canon EOS 250D Spiegelreflexkamera, APS-C

Die weiße Canon EOS 250D von oben.

© Canon

Zur drahtlose Kommunikation stehen Bluetooth und Wi-Fi zur Verfügung; die App Camera Connect ermöglicht die Fernsteuerung der EOS vom Android- oder iOS-Gerät.

EOS 250D: Verfügbarkeit und Preise

Die EOS 250D ist ab dem 25. April in den Farbvarianten Schwarz, Silber und Weiß zu folgenden Preisen erhältlich:

18_canon_eos_250d_bk_slant_ef-s18-55isstm.jpg

Canon EOS 250D Spiegelreflexkamera, APS-C

Die Canon EOS 250D gibt es in drei Farben, hier das schwarze Modell.

© Canon
Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.