mannerportrait_aufmacher.jpg

männerportrait_aufmacher
© Stephan Ortmanns

Männer auf Fotos: So gelingt das Männerportrait

Tipps & Tricks für das Fotoshooting mit dem Mann
22.01.2019

Männer auf Fotos überzeugend in Szene zu setzen ist deutlich schwieriger als das Fotografieren von Frauen. Eine wichtige Rolle beim Männerportrait spielt das Licht. Wir zeigen, wie das Fotoshooting mit dem Mann gelingt.

 

doppelportraet_alexander_schmitt_ax124898.jpg

doppelportraet_alexander_schmitt_ax124898

DOPPELPORTRAIT
Zwei Männer, gemeinsam vor der Kamera agierend, vermitteln immer den Eindruck von Handlung und Aktion. Dabei kann es sich um gemeinsame Arbeit oder auch Sport handeln. Wollen Sie – wie bei diesem Foto zweier Kampfsportler – die Muskeln herausarbeiten, so ist ein Streif- oder Zangenlicht sinnvoll, möglichst mit Striplights. Wichtig: Die Models müssen die Muskeln anspannen können; hier durch die Pose, in der gegenseitig Körperspannung aufgebaut wird.

KAMERA | Canon EOS-1D X Mark II
OBJEKTIV | EF 1,2/85 mm
BLENDE | f/7,1

© Alexander Schmitt

4. Nackte Männer: Ein stilvolles Aktfoto vom Mann entsteht, wenn weniger mehr bleibt

Kein großer Akt: Das erotische Foto vom Mann ist in Zeiten, in denen der männliche Fotograf Kamera und Blick meist auf das nackte weibliche Model richtet, nicht abgeschrieben – denn immer öfter werden auch Männer nackt portraitiert. Von Frauen wie von Männern. Auch beim Männerakt gilt: Seitenlicht oder Zangenlicht arbeitet Konturen heraus und lässt so – wichtig bei Männern – Muskeln sichtbar werden. Das funktioniert zwar nicht ohne weiteres bei jedem Mann, aber es hilft auf jeden Fall, wenn das Model seine Muskeln anspannt. Das erfordert etwas Übung und darf nicht verkrampft wirken. Das Abstützen an Möbeln oder anderen Gegenständen kann dabei helfen.

akt_alexander_schmitt_ax075530_v1.jpg

akt_alexander_schmitt_ax075530_v1_nackte Männer

AKT OHNE PENIS
Bei Männerakten wird man in der Regel den Penis aus dem Bild heraus halten – alles andere wirkt sonst schnell unharmonisch oder pornografisch. In den meisten Fällen reicht eine geschickte Pose nackter Männer aus. Im Stehen ist es das vordere Bein, bei liegenden Akten kann die Hand wie zufällig den Schritt verdecken. Andernfalls behelfen Sie sich mit selektiv gesetzter Schärfe oder auch Tüchern.

KAMERA | Canon EOS-1D X Mark II
OBJEKTIV | EF 1,2/85 mm
BLENDE | f/9

© Alexander Schmitt

Während sich bei weiblichen Models die primären Geschlechtsteile nur bei wenigen Posen in das Bild drängen, steht der Fotograf bei einem nackten Mann vor der Entscheidung, den Penis in das Bild einzubeziehen oder nicht. Hier verläuft eine wichtige Trennlinie: Ohne sichtbaren Penis sind Männerakte weitgehend akzeptiert, mit Penis wirken sie – trotz der 500 Jahre andauernden Popularität von Michelangelos David – schnell pornografisch. Daher sind Sie in der überwiegenden Anzahl der Fälle gut beraten, das Bild ohne Geschlechtsteile zu komponieren. Eine entsprechende Pose reicht, um sexy Männer auf Fotos in Szene zu setzen.

5. Das Männerportrait Outdoor schießen: Darauf sollten Sie achten

outdoorportraet_wunderlich_perry.jpg

KAMERA | Nikon D7100
OBJEKTIV | Nikkor 3,5-5,6/16-85 mm
BLENDE | f/5,6

© Perry Wunderlich

Das Outdoor-Portrait wirkt sehr gut bei ungemütlichen Wetterbedingungen, wie Schnee oder Regen. Wichtiger Bestandteil sind die Eis- oder Wasserbestandteile, die sich auf der Haut oder im Bart ansammeln und etwas „Wildes“ vermitteln.  Und so gehen Sie am besten vor: Die Blende nur so weit öffnen, dass die Landschaft noch erkennbar bleibt. Möglichst ohne Blitz fotografieren, da das Foto sonst zu inszeniert wirken könnte. Tageslicht wäre also unbedingt von Vorteil.

arbeit_ortmanns_stephan_trucker_1.jpg

Männerportrait Ourdoor_arbeit_ortmanns_stephan_trucker_1

KAMERA | Canon EOS 5D Mark III
OBJEKTIV | EF 2,8/24-70 mm
BLENDE | f/11

© Stephan Ortmanns

Eine weitere schöne Möglichkeit, die sich oft Outdoor anbietet, ist das Foto vom Mann bei der Arbeit: Maschinen und Fahrzeuge sind männlich konnotiert und oft Bestandteil einer Reportage. Damit die Fotos nicht zu nüchtern wirken, können Sie Männer im Gegenlicht inszenieren. Hier als Teil einer Serie über Lastkraftfahrer. Der Fotograf hat einen akkubetriebenen Profoto-Blitzkopf für die Gegenlichtinszenierung eingesetzt.

kuenstler_ortmanns_stephan_malemodel_3.jpg

kuenstler_ortmanns_stephan_malemodel_3

KAMERA | Canon EOS 5D Mark II
OBJEKTIV | EF 2,8/70-200 mm
BLENDE | f/11

© Stephan Ortmanns

Das Künstlerportrait: Für besonders Kreative

Auch Männer können mit knalligen Farben oder sogar mit Rosa inszeniert werden. Allerdings wirken die Farben extravagant und transportieren so ein eher künstlerisches Klischee. Daher sind solche Farben besonders für Musikerportraits geeignet.

7. Fotos von Männern: Alle Motivideen auf einen Blick

  • Der Mann als Sportler
  • Das klassische Männerportrait
  • Das Business-Portrait
  • Das dynamische Doppel-Portrait
  • Unser Tipp: Männliche Körperdetails
    Körperdetails setzen Sie am besten mit Streiflicht in Szene. Striplights von der Seite oder leicht von hinten arbeiten Muskeln und Haare gut heraus. Schwarzweiß oder eine Entsättigung kann den Effekt noch verstärken.
  • Das Aktfoto vom Mann (ohne Penis)
  • Das Outdoor-Portrait
  • Der Mann als Arbeitstiert
  • Das Künstlerportrait
fotoMAGAZIN 12/2018 Cover

fotoMAGAZIN 12/2018
– jetzt bestellen!

Ausgabe verpasst?
Macht nichts, bestellen Sie sich fotoMAGAZIN 12/2018 bequem nach Hause!

Einzelausgabe 12/18
Seite 2 von 2
Seite 1
Seite 2
Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Markus Linden
Über den Autor
Markus Linden

Markus Linden hat sein Hobby zum Beruf gemacht: Er schreibt on- und offline über Fotografie und Fotografen, organisiert Fotowettbewerbe und fotografiert selbst leidenschaftlich gerne. Dem fotoMAGAZIN ist er seit 2003 zunächst als Redakteur und jetzt als freier Mitarbeiter verbunden.