miha-jan-strehovec-5xatf-syisk-unsplash.jpg

@ Miha Jan Strehovec / Unsplash

5 Fotografie-Ideen für 2022

Für neue Ideen und Blickwinkel Ihrer Fotos
03.01.2022

Fotografen möchten sich stetig weiterentwickeln, um ihre Fotos zu verbessern. Mit diesen Fotoideen können Sie dieses Jahr Neues ausprobieren, Ihren ganz eigenen Stil finden und als Künstler wachsen.

Mit den nachfolgenden Ideen können sie nicht nur Ihr eigenes Handwerk weiterentwickeln, sondern auch eine neue Denkweise eröffnen. Vielleicht entdecken Sie auch eine neue Vorliebe für ihre Bilder oder ihren Bildstil. Probieren Sie sich mit neuen Dingen selbst anzusporen und sich für neue Ideen und Möglichkeiten der Fotografie zu öffnen.

Verbessern Sie Ihre Komposition

Kommen Sie aus ihrer Komfortzone und fotografieren Sie nur mit einem Objektiv. Je mehr Objektive heißt nicht immer, dass dies besser ist. Mit verschiedenen Objektiven kann zwar alles fotografiert werden aber manchmal kann es aber auch sein, dass weniger Möglichkeiten Sie zu besseren Fotografen machen. Mit nur einem Objektiv sind Sie gezwungen, sich mehr Gedanken über die Bildkomposition zu machen, um ein spannendes Bild zu erschaffen.

Mit dieser Übung können Sie Ihre Kompositionsfähigkeiten verbessern und sich für das Fotografieren mit nur einem Objektiv begeistern. Mit nur einem Objektiv zu fotografieren, mag einschränkend klingen, aber es hilft Ihnen tatsächlich, Ihre Kompositionsfähigkeiten zu verbessern. Diese Übung bringt Sie auch dazu mehr darüber nachzudenken, was Sie tun und nicht schnell auf den Auslöser zu drücken. Damit schulen Sie nicht nur ihr Auge, sondern bekommen auch einen ganz neuen Blick auf das Motiv.

Einfach halten mit Monochrom

Versuchen Sie es mit Monochrom. Schwarz-Weiß-Fotografie ist nicht mehr nur etwas für Filmkameras. Die meisten modernen Kameras haben integrierte Schwarz-Weiß-Einstellungen. Mit Schwarz-Weiß-Fotos lassen sich alle Ablenkungen durch Farbe entfernen und alles ist einfach und leicht zu betrachten. Fotos müssen nicht immer farbenfroh sein; tatsächlich können Schwarz-Weiß-Bilder zu den dramatischsten Fotos gehören, die Sie je gemacht haben. Das Fehlen von Farbe kann die Aufmerksamkeit auf wichtige Elemente in einem Bild lenken.

Wenn Sie im Raw-Format fotografieren, werden natürlich alle verfügbaren Farbtöne des Motivs erfasst, also stellen Sie Ihre Vorschau einfach auf Schwarzweiß ein. 

andrey-zvyagintsev-evfw4wfhjie-unsplash.jpg

Bei Schwarz-Weiß Fotos gibt es keine ablenkenden Farben und der Betrachter kann sich auf das Wesentliche konzentrieren.

@ Andrey Zvyagintsev / Unsplash

Spontanität

Fotografieren Sie schnell und spontan, ohne darüber nachzudenken. Verabschieden Sie sich von der Vorstellung, dass jedes Bild perfekt oder sorgfältig komponiert sein muss, damit es für immer auf Ihrer Facebook- oder Instagram-Seite zu sehen ist. 

Die besten Fotos entstehen oft ohne Vorüberlegungen oder Planung. Ein merkwürdiger WInkel oder schlechte Lichtverhältnisse können durchaus normal sein in dieser Situation, aber so entsteht ein ganz natürliches Foto. Manchmal sind die besten Fotos, die man machen kann, diejenigen, die spontan entstehen. Sie müssen nicht ewig nach der perfekten Aufnahme suchen. Sie müssen einfach nur da sein, wenn es passiert. Und das ist gar nicht so schwer, wenn Sie bereit sind, schnell und spontan zu fotografieren.

Ändern Sie Ihre Perspektive

Versuchen Sie, ein neues Motiv in einer völlig anderen Ausrichtung zu fotografieren, als wie Sie es sonst tuen. Nehmen Sie Ihr Motiv von oben oder unten auf oder versuchen Sie sogar, in den Schatten zu fotografieren. Wenn Sie hauptsächlich im Querformat fotografieren, sollten Sie sich darauf beschränken, nur im Hochformat zu fotografieren. Auf diese Weise können Sie sich auf das konzentrieren, was in Ihrer Szene wichtig ist, und darauf, wie die Elemente in Ihrer Szene miteinander interagieren, um Ihre Komposition zu bilden

matthew-henry-vviftdjakyk-unsplash.jpg

Die Frosch- oder Vogelperspektive ist ein sehr extremer Blickwinkel. Nutzen Sie diesen um einen neuen Blick auf Ihre Bilder zu bekommen.

@ Mattew Henry / Unsplash

Nehmen Sie sich eine Auszeit

Nehmen Sie sich eine Auszeit von der Fotografie und stellen Sie anschließend fest, wie sich Ihre Sicht auf die Welt verändert hat. Nehmen Sie an einem Kurs teil, lesen Sie ein Buch, machen Sie Urlaub, tun Sie etwas, das Ihnen ein anderes Bild von der Welt um Sie herum vermittelt. Jeder kann seine fotografischen Fähigkeiten verbessern, indem er hin und wieder etwas Neues ausprobiert. Versuchen Sie es mindestens eine Woche lang, ohne Ihre Kamera in die Hand zu nehmen. Sie werden überrascht sein, wie viel Sie über die Welt um Sie herum lernen können, ohne zu versuchen, sie mit der Kamera einzufangen. Und wenn Sie dann wieder fotografieren, werden Sie die Dinge mit neuen Augen sehen.

 

Quelle: fstoppers

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Über den Autor
Valerie Jenner

Die Hamburgerin unterstützt seit Ende 2021 die Redaktion als Content Managerin. Mit ihrem Background als Tierfotografin bringt sie frischen Wind in die Redaktion.