Samsung zieht sich vom deutschen Fotomarkt zurück

Verkauf läuft schrittweise aus
19.11.2015

Nach zahlreichen Gerüchten um die Zukunft der Kamerasparte hat sich Samsung Deutschland nun gegenüber dem fotoMAGAZIN offiziell geäußert und den Ausstieg aus dem Markt für Digitalkameras, Zubehör und Camcordern angekündigt

Samsung begründet den Rückzug mit Rückgang der Nachfrage nach Digitalkameras, Camcordern und entsprechendem Zubehör und betont, dass die Entscheidung nur den deutschen Markt betrifft. Gerüchte hatten zuvor von einem Rückzug aus dem europäischen Markt berichtet. Weitergehende Aussagen, beispielsweise zu einem möglichen Wiedereinstieg zu einem späteren Zeitpunkt, konnte Samsung Deutschland auf Nachfrage nicht beantworten. Hier das Statement gegenüber fotoMAGAZIN im Wortlaut:

„19. November 2015
In Deutschland beobachten wir seit längerer Zeit einen allmählichen Rückgang der Nachfrage nach Digitalkameras, Camcordern und entsprechendem Zubehör. Wir müssen uns den Anforderungen des Marktes anpassen und haben uns daher entschlossen, Verkauf und Marketing dieser Produkte schrittweise auslaufen zu lassen. Hierbei handelt es sich um eine Entscheidung, die nur den deutschen Markt betrifft.“

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.