FotoTV. übernimmt RAWexchange Filmbibliothek

Neue Filme für FotoTV.
11.12.2019

FotoTV. hat die Tutorial-Filmbibliothek der Plattform RAWexchange – und damit 207 Filme mit über 38 Stunden Laufzeit – übernommen.

Über 3000 Filme rund um die Fotografie, darunter Tutorials, Interviews, Livesendungen und Reportagen, finden sich bei FotoTV.de. Vor kurzem hat das WebTV zum Thema Fotografie nun die Tutorial-Filmbibliothek der Plattform RAWexchange übernommen. RAWexchange ist ein junges Unternehmen, das mit dem Wissen um magazintaugliche Retusche punktet und von Stefan Kohler gegründet wurde. Neben der Wissenvermittlung in Lehrfilmen, gehört RAWexchange mit über 40 Millionen verkauften Bildern zu den Stock- und Photoshop-Assets-Anbietern.

Ergänzung des Angebots

geschaftsfuhrer-marc_ludwig.jpg

FotoTV.-Geschäftsführer Marc Ludwig

FotoTV.-Geschäftsführer Marc Ludwig

© FotoTV.de

Im Zuge einer strategischen Repositionierung von RAWexchange auf spezielle Retuschetools, konnte FotoTV. den Bestand an Lernprogrammen erwerben und wird diesen in Zukunft unter eigenem Namen vertreiben. "Die Filme von Stefan Kohler und seinem Team ergänzen unser Angebot perfekt, da sie es zum Beispiel um Inhalte für High-End Bildbearbeitung abrunden", betont FotoTV.-Geschäftsführer Marc Ludwig. Die Übernahme umfasst eine Bibliothek mit 207 Filmen und über 38 Stunden Laufzeit. "Es freut mich sehr, dass diese Filme, in denen viel Herzblut und ein enormes Wissen steckt, eine neue Heimat bei dem wohl renommiertesten Anbieter in diesem Bereich gefunden haben. Wir können uns jetzt komplett auf unser neues Geschäft konzentrieren, ich freue mich aber auch, über FotoTV. den Nutzern weiter mit Rat und Tat zur Seite zu stehen", hebt Kohler hervor.

Das könnte Sie auch interessieren: 10 Jahre FotoTV

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Über den Autor
Lea Spraul

Seit September 2019 ist Lea Spraul Volontärin in der fotoMAGAZIN-Redaktion. Sie ist vor allem zuständig für Angelegenheiten, die sich online abspielen – unter anderem Instagram, Facebook, YouTube und Beiträge auf fotomagazin.de. Neben ihrer Tätigkeit in der Redaktion studiert sie „Digital Journalism“ im Master.