Zhiyun Smooth 4: Smartphone-Gimbal für unter 150 Euro

Für mobile Filmemacher
26.11.2018

Der Zhiyun Smooth 4 kommt mit cleverem Bedienmenü und 3-Achsen-Stabilisierung. Wir stellen Ihnen den Smartphone-Gimbal vor.

 

5.jpeg

Zhiyun Smooth 4 Bedienelemente vorne

Die Bedienelemente des Smooth 4 helfen nicht nur bei der Steuerung des Gimbals selbst, auch lässt sich hiermit die App "ZY Play" bedienen.

© Cullmann

Der Smooth 4 von Zhiyun leistet Ihnen Hilfestellung beim Filmdreh mit dem Smartphone. Der Smartphone-Gimbal (Testsieger in fotoMAGAZIN 9/18) verfügt über eine Drei-Achsen-Stabilisierung und das Design ist dabei so angelegt, dass die Notwendigkeit zur Berührung des Bildschirms auf ein Minimum reduziert wird: Clevere Schnelltasten helfen, die direkte Steuerung des Gimbals zu vereinfachen. Hierzu gehören neben dem empfindlichen Handrad, mit dem Sie kinderleicht in Ihr Motiv hinein- bzw. hinauszoomen können, auch die FN-Taste. Diese konfiguriert auf Knopfdruck die Schärfe neu, sodass Sie in Echtzeit kreative Aufnahmen erstellen und Fokusverschiebungen erzeugen können. Ein Regler am Bedienfeld und ein rückseitig angebrachter Auslöser bieten zusätzlichen Komfort.

Zhiyun Smooth 4: Verschiedene Steuerungsmodi für mehr Kreativität

Verschiedene Modi sorgen für eine optimale Nutzung des Gimbals. So erhöht der PhoneGo-Modus den Motordrehmoment auf volle Leistung, um synchrone Bewegungungen von Kamera und Stabilisator zu erreichen, während die Kamera im Verfolgungsmodus entsprechend der Bewegung des Gimbals geschwenkt und gekippt wird. Als weitere Modus steht der Schwenk-Verfolgungsmodus zur Verfügung. Wer die Kamera ruhig und stabil halten möchte, entscheidet sich für den Sperrmodus.

 

4.jpeg

Zhiyun Smooth 4 Modi Tasten

Vier clevere Tasten helfen bei der Wahl der jeweiligen Aufnahmemodi:
Links oben: PhoneGo Mode
Links unten: Following Mode
Rechts oben: Pan Following Mode
Rechts unten: Lock Mode

© Cullmann

Was hat der Smooth 4 noch zu bieten?

Der Smooth 4 unterstützt alle Arten fortschrittlicher Aufnahmeverfahren: Hyper- und Motionlapse sind ebenso wenig ein Problem, wie Zeitlupen und Zeitraffer. Zusätzlich können der Fokus und die Ausnahmebereiche (von breit bis schmal) flexibel angepasst werden. Eine intelligente Objektverfolgung folgt dem Motiv Ihrer Wahl, dieses muss hierfür lediglich "eingerahmt" werden. Hilfreich ist die verbaute Akkuanzeige. Diese informiert über die verbleibende Kapazität, welche laut Hersteller bei voller Ladung 12 Stunden beträgt. Ein USB-Typ-C-Ladenanschluss ermöglicht das bequeme Laden auch unterwegs und der Gimbal fungiert zugleich selbst als Power Bank für das Smartphone: Hierfür befindet sich an der Neigungsachse ein USB-Port. Die Zwei-Wege-Aufladung kann gleichzeitig erfolgen und soll so für eine maximale Betriebszeit sorgen.

Der Zhiyun Smooth 4 ist im Handel für rund 130 Euro erhältlich.

________________________

Dieser Smartphone-Gimbal Set wird im Rahmen unseres Adventskalenders an Tag 13 verlost. Machen Sie mit!

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Über den Autor
Anne Schellhase

Das jüngste Mitglied der fotoMAGAZIN Redaktion ist Anne Schellhase. Die studierte Sozialpädagogin fotografiert leidenschaftlich, vor allem analog, gerne als Lomographin - was in der Redaktion immer wieder zu interessanten Debatten führt. Anne kümmert sich um unseren Online-Auftritt und ist meist die Erste, die antwortet, wenn Sie auf dieser Seite kommentieren oder uns über Social-Media-Kanäle kontaktieren.