Zeiss Loxia für Sony E Vollformat

02.09.2014

Zu den photokina-Neuheiten von Zeiss zählt die Premiere der Loxia-Reihe, der ersten Objektivserie eines Fremdherstellers für spiegellose Vollformatkameras von Sony

Die beiden Zeiss-Loxia-Objektive, das 2/35 mm und das 2/50 mm, sind Manuellfokus-Objektive für das E-Mount-Vollformat von Sony (Alpha 7/7R/7s). Die neue Familie basiert wohl auf Modellen der MF-Vollformatlinie für ZM-Anschluss und ist für digitale Sensoren und elektronische Sucher optimiert. Eine elektronische Schnittstelle überträgt einerseits Objektivdaten (EXIF), hilft aber auch bei der Erkennung von Fokussierbewegungen und aktiviert auf Wunsch automatisch die Lupenfunktion der Kamera. Neben der manuellen Nachführmessung erlauben die Loxias auch den Einsatz der Zeitautomatik.
Die Blendenrastung kann mechanisch abgeschaltet werden, sodass die Blende stufen- und geräuschlos eingestellt werden kann (de-click) sehr angenehm beim Filmen.

Das Optikdesign des Loxia 2/35 basiert auf einem Biogon und besteht aus neun Linsen in sechs Gruppen. Die gemäßigte Weitwinkelbrennweite ist insbesondere für die Natur-, Landschafts- und Architekturfotografie prädestiniert. Dank der kurzen Nahgrenze von 0,3 m kann es auch bei Nahaufnahmen mit ungewöhnlicher Perspektive eingesetzt werden.

Loxia50mmProductSample2014.05.088.jpg

Zeiss Loxia 2/50 mm an Sony Alpha 7R

Das Design des Loxia 2/50 beruht auf einem Planar und arrangiert sechs Linsen in vier Gruppen. Als klassisches Standard-Objektiv mit einer Kleinbildbrennweite von 50 mm bietet es dem Fotografen einen Bildwinkel, der dem des natürlichen Sehens entspricht. Das Loxia 2/50 eignet sich für eine Vielfalt von Situationen: für Reisefotografie, Familienfotografie, Fotojournalismus, für Porträtanwendungen und mit einem minimalen Arbeitsabstand von 0,37 Metern auch für Nahaufnahmen.

Die Loxia-Familie soll eine herausragende mechanische Qualität aufweisen. Der Fokusgang mit großem Drehwinkel von ca. 180 Grad erlaubt feines Justieren der Scharfeinstellung. Der Filterdurchmesser beträgt über die gesamte bisherige Objektiv-Familie hinweg einheitlich M52. Das Ganzmetallgehäuse soll dem rauen Profialltag widerstehen. Darüber hinaus schützt ein spezieller Wetterschutz am Bajonett vor dem Eindringen von Spritzwasser und Staub.

Das Loxia 2/50 wird ab Oktober 2014 fur rund 850 Euro und das Loxia 2/35 ab Ende des 4. Quartal 2014 fur rund 1150 Euro weltweit erhaltlich sein.

 

Technische Daten

Zeiss Loxia 2/35

Brennweite    35 mm
Blendenbereich    f/2 f/22
Linsen / Gruppen    9 / 6
Fokussierbereich    0,3 - unendlich
Arbeitsabstand    0,23 - unendlich
Bildfeld** (diag. / horiz. / vert.)    63.02° / 54.06° / 37.57°
Bildkreisdurchmesser    43 mm
Objektfeld bei Naheinstellung**    210,2 mm x 139,4 mm
Abbildungsmaßstab bei Naheinstellung    1 : 5,8
   
Drehwinkel des Fokussierrings (inf MOD)    180°
Filterdurchmesser    M52 x 0,75
Durchmesser max.    62,1 mm
Durchmesser des Fokussierrings    62,1 mm
Länge (ohne Objektivdeckel)    59,2 mm
Länge (mit Objektivdeckeln)    66 mm
Gewicht    340 g
Kameraanschluss    E-Mount

-------------
Zeiss Loxia 2/50

Brennweite    50 mm
Blendenbereich    f/2 f/22
Linsen / Gruppen    6 / 4
Fokussierbereich    0,45 m - unendlich
Arbeitsabstand    0,37 m - unendlich
Bildfeld**    46,78° / 39,38° / 26,70°
Bildkreisdurchmesser    43 mm (1.69)
Objektfeld bei Naheinstellung**    255,1 mm x 168,3 mm
Abbildungsmaßstab bei Naheinstellung    1 : 6,9
   
Drehwinkel des Fokussierrings (inf MOD)    180°
Filterdurchmesser    M52 x 0,75
Durchmesser max.    62,1 mm
Durchmesser des Fokussierrings    62,1 mm
Länge (ohne Objektivdeckel)    59,2 mm
Länge (mit Objektivdeckeln)    66,2 mm
Gewicht    320 g
Kameraanschluss    E-Mount

* Stand: 2.9.2014
** bezugnehmend auf das 24x36mm Format

 

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Lars Theiß
Über den Autor
Lars Theiß

Unser Technikredakteur Lars Theiß kümmert sich vorwiegend um Tests und Praxisthemen rund um Kameras, Objektive und Zubehör. Seit 1995 arbeitet der besonders an naturfotografischen Themen interessierte Wahlhamburger beim fotoMAGAZIN. Zu seinen Aufgabenbereichen gehören die Objektivtests, Secondhand-Themen und die fotoMAGAZIN-Spezialausgabe Einkaufsberater.