Weitwinkelobjektive 16-35 mm und 24 mm von Nikon

09.02.2010

Nikon hat heute zwei neue Wechselobjektive für das Vollformat angekündigt, das AF-S Nikkor 16-35 mm 1:4G ED VR und das AF-S Nikkor 24 mm 1:1,4G ED. Ersteres besitzt eine verbesserte Bildstabilisierungstechnik

NIKKOR_AFS_16_35_VR_cmyk.jpg

AF-S Nikkor 4/16-35 mm G ED VR

Zoomobjektiv von Nikon: AF-S Nikkor 4/16-35 mm G ED VR

© NIKON GmbH

Gleich zwei interessante und Vollformat-taugliche Wechselobjektive hat Nikon vorgestellt. Es handelt sich dabei um das Superweitwinkelzoom AF-S Nikkor 4/16-35 mm G ED VR und das hochlichtstarke AF-S Nikkor 1,4/24 mm G ED.

Das AF-S Nikkor 4/16-35 mm G ED VR soll eine preisgünstigere Alternative zum Profiobjektiv AF-S-Nikkor 17-35 mm 1:2.8D IF-ED oder zum neueren Ultraweitwinkelobjektiv AF-S Nikkor 14-24 mm 1:2.8G ED darstellen. Es soll bereits in den nächsten Tagen zum Preis von rund 1200 Euro erhältlich sein.

Das 4/16-35 mm sei das erste Ultraweitwinkel-Zoomobjektiv der Welt mit Bildstabilisator-Technologie (VR, Vibration Reduction), so Nikon. Die neueste Generation (VR II) ermögliche um bis zu vier Blendenstufen längere Belichtungszeiten. Der Einsatz von VR passt gut zur mittleren Lichtstärke von 1:4.

NIKKOR_AFS_24_G_ED_l.jpg

4/24 mm G ED

© NIKON GmbH

Als äußerst lichtstarke Festbrennweite präsentiert sich das AF-S Nikkor 1,4/24 mm G ED. Trotz der hohen Anfangsöffnung von 1,4 soll es für eine höhere Bildqualität bei minimaler Verzeichnung und hervorragender Schärfe im gesamten Bildfeld, insbesondere bei offener Blende, sorgen. Helfen sollen dabei die Nanokristallvergütung von Nikon, ED-Glaslinsen sowie asphärische Linsen.

Das AF-S Nikkor 1,4/24 mm G ED besitzt Abdichtungen gegen Witterungseinflüsse und Staub auch am Bajonettanschluss, die es robust und widerstandsfähig machen sollen. Es soll voraussichtlich ab Mitte März 2010 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 2.149 Euro im Handel erhältlich sein.

Technische Daten

 

 

AF-S NIKKOR 16-35mm 1:4G ED VR

Aufbau des Objektivs: 17 Linsen in 12 Gruppen (mit zwei ED-Glaslinsen und drei asphärischen Linsen; Nanokristallvergütung)
Bildwinkel: 107° - 63° (83° - 44° bei Nikon DX Format)
Anzahl der Blendenlamellen: 9 (abgerundet)
Kürzeste Aufnahmedistanz: 29cm über den gesamten Zoombereich; 28cm im Brennweitenbereich von 20mm bis 28mm
Filterdurchmesser: 77mm
Durchmesser x Länge: Ca. 82.5 x 125mm
Gewicht: Ca. 680 g

AF-S NIKKOR 24mm 1:1,4G ED

Aufbau des Objektivs: 12 Linsen in 10 Gruppen (mit zwei ED-Glaslinsen und zwei asphärischen Linsen; Nanokristallvergütung)
Bildwinkel: 84° (61° bei Nikon DX format)
Anzahl der Blendenlamellen: 9 (abgerundet)
Kürzeste Aufnahmedistanz: 25cm
Filterdurchmesser: 77mm
Durchmesser x Länge: Ca. 83 x 88.5mm
Gewicht: Ca. 620 g

 

 

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Lars Theiß
Über den Autor
Lars Theiß

Unser Redakteur Lars Theiß kümmert sich vorwiegend um Tests und Praxisthemen rund um Kameras, Objektive und Zubehör. Seit 1995 arbeitet der besonders an naturfotografischen Themen interessierte Wahlhamburger beim fotoMAGAZIN. Zu seinen weiteren Aufgabenbereichen gehören die Objektivtests, Secondhand-Themen und die fotoMAGAZIN-Spezialausgabe Einkaufsberater.