Voigtländer Apo-Lanthar 3,5/90 mm SLII für drei Bajonette

17.02.2010

Der japanische Kamera- und Objektivhersteller Cosina hat ein neues Objektiv der Marke Voigtländer angekündigt. Das Apo-Lanthar 3,5/90 mm SLII ist eine verbesserte Version des Vorgängers und kommt mit verschiedenen Anschlüssen

Das Voigtländer Apo-Lanthar 3,5/90 mm SLII ist ein kompaktes Festbrennweiten-Objektiv mit leichtem Tele für Portraits und Makrofotografie. Seine Nahgrenze beträgt 50 Zentimeter, mit der angeblich mitgelieferten Nahlinsen reduziert sie sich auf 32 Zentimeter für einen maximalen Abbildungsmaßstab von 1:1,8 (ohne Nahlinse: 1:3,5).

In Japan soll das manuell zu fokussierende Vollformatobjektiv Apo-Lanthar 3,5/90 mm SLII mit Anschlüssen für Canon EF, Nikon Ai-S und Pentax KA im März erscheinen. Welche Varianten hingegen von Ringfoto in Deutschland vertrieben werden, ist noch ebenso offen wie der dann fällige Preis. In Japan kostet die Canon-Version 58.000 Yen, die beiden anderen je 55.000 Yen.

Hier noch einige weitere technische Daten:
Kleinste Blende: f22
Linsen/Gruppen: 6/5
Bildwinkel: 27°
Anzahl der Blendenlamellen: 9
Nahgrenze: 0,5 (mit Nahlinse 0,32 m)
Max. Durchmesser (Ai-S Bajonett): 63 mm
Gesamtlänge (Ai-S Bajonett): 48,2 mm
Filtergröße: 52 mm
Gewicht (Ai-S Bajonett): 320 g

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.