Toshiba kündigt schnellste SDHC-Karten an

17.07.2013

Die neuen Exceria-Pro-Karten sind erstmals mit dem UHS-II-Standard kompatibel und sollen Schreibgeschwindigkeiten bis zu 240 MB/s erreichen – leider gibt es einen Haken.

Toshiba_HRES.jpg

Im vierten Quartal kommen die Exceria-Pro-Karten mit 16 und 32 GB auf den Markt

Bisher erreichten die schnellsten UHS-I-Karten Übertragungsraten von bis zu 95 MB/s (UHS-I ermöglicht theoretisch bis zu 103 MB/s). Der UHS-II-Standard erlaubt nun über 300 MB/s. Als erster Hersteller hat Toshiba SDHC-Karten vorgestellt, die mit dem neuen Standard kompatibel sind. Die Exceria-Pro-Serie schreibt mit 240 MB/s und liest mit 260 MB/s. Toshiba will die Karten mit 16 und 32 GB Speicherkapazität anbieten. Ebenfalls dem UHS-II-Standard entsprechen die Exceria-Karten ohne Pro, welche die gleiche Lesegeschwindigkeit erreichen, aber nur mit 120 MB/s schreiben.
Als Einsatzgebiet sieht Toshiba neben schnellen Serienbildern auch die 4K-Video-Aufzeichnung. Der Haken: Ihre volle Geschwindigkeit dürften die Karten nur in UHS-II-kompatiblen Kameras entfalten, die es unseres Wissens bisher noch nicht gibt.
Die neuen Karten sollen ab Oktober erhältlich sein, vermutlich zunächst in Japan. Preise nannte Toshiba noch nicht.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.