Festbrennweiten für Sony Alpha 7

HandeVision, Sony und Voigtländer im Test. Plus: Interview mit Klaus Eckerl, Gründer der Marke HandeVision
04.01.2017

fM 9/2016 – Für die spiegellosen Vollformat-Systemkameras von Sony gibt es bereits mehr Objektive von Fremdherstellern als von Sony selbst. Wir haben uns interessante Festbrennweiten vorgeknöpft, darunter zwei neue Iberits.

Unter den Objektiven, die von anderen Herstellern für das vollformatige Sony-E-Bajonett (ILCE-FE) der spiegellosen Systemkameras der Alpha-7-Reihe gebaut werden, befinden sich vor allem Festbrennweiten. Für unseren Objektivtest haben wir uns auf Neuheiten der beiden Marken HandeVision und Voigtländer konzentriert. Aus der Iberit-Serie von HandeVision haben wir als erste Redaktion das 2,4/50 mm und das 2,4/75 mm testen können. Mit der gleichen Lichtstärke kommen noch ein 24er, ein 35er und ein 90 mm.

Artikel freischalten

Lesen Sie den vollständigen Text inkl. Tabellen zu den Objektiven Handevision Iberit 2,4/50 mm, Handevision Iberit 2,4/75 mm, Sony FE 1,8/50 mm, Voigtländer Heliar Hyper Wide 5,6/10 mm E asph., Voigtländer Super Wide Heliar 4,5/15 mm III E asph.

Sie erhalten den kompletten Artikel jederzeit abrufbar über Ihr Benutzerkonto.

1,00 €Jetzt kaufen
Lars Theiß
Über den Autor
Lars Theiß

Unser Technikredakteur Lars Theiß kümmert sich vorwiegend um Tests und Praxisthemen rund um Kameras, Objektive und Zubehör. Seit 1995 arbeitet der besonders an naturfotografischen Themen interessierte Wahlhamburger beim fotoMAGAZIN. Zu seinen Aufgabenbereichen gehören die Objektivtests, Secondhand-Themen und die fotoMAGAZIN-Spezialausgabe Einkaufsberater.