Spiegellose Systemkamera: Leica T

Modell T
10.07.2014

fotoMAGAZIN 8/14 – Die neue T soll Leica Kunden jenseits der klassischen Messsucher-Klientel erschließen. Wir testen sie gegen die etablierten spiegellosen APS-C-Systeme Fujifilm X-T1, Samsung NX30, Sony Alpha 6000.

Während Leicas Messsucherkameras das Vorbild für den Retrolook manch anderer Hersteller waren, setzt Leica selbst auf ein modernes Design mit klaren Formen, auf ein Minimum an Bedienelementen und eine Touch-Steuerung. Das aus dem vollen Aluminiumblock gefräste Gehäuse erinnert an Apples Unibody-Design, aber als echte Leica wird die T nicht in China, sondern in Leicas eigenen Werken im hessischen Wetzlar und in Portugal hergestellt. Zusammen mit Audi Design hat Leica...

Artikel freischalten

Lesen Sie den vollständigen Test (inkl. Tabellen) der Kameras Fujifilm X-T1, Leica T (Typ 701), Samsung NX30, Sony Alpha 6000.
Hier zum Download.

1,00 €Jetzt kaufen
Über den Autor
Michael J. Hußmann

Michael Hußmann nahm schon in seiner Jugend Kameras auseinander um zu schauen, was drin steckt. Nach Abschluss seines Studiums der Informatik und Linguistik über Tätigkeiten als Wissenschaftler im Bereich der Künstlichen Intelligenz und Softwareentwickler schreibt er als freier Journalist über Digitalkameras, optische, technische und ästhetische Grundlagen der Fotografie, Digital Imaging, Farbmanagement, Künstliche Intelligenz und neue Technologien.