Telezoom zur X-Serie: Fujifilm Fujinon XF 3,5-4,8/55-200 mm R LM OIS

17.04.2013

Mit der Vorstellung des neuen Fujinon XF 3,5-4,8/55-200 mm R LM OIS hat Fujifilm auch einen aktualisierten Plan künftig erscheinender Objektive veröffentlicht und kündigt Firmaware-Updates an

Als sechstes Objektiv zu seinen beiden Systemkameras X-Pro1 und X-E1 hat Fujifilm das Fujinon XF 3,5-4,8/55-200 mm R LM OIS vorgestellt. Es entspricht einem Kleinbildbrennweitenbereich von 83-300 mm und soll mit der effektiven Bildstabilisierung des Zoomobjektivs bis zu 4,5 Blendenstufen ausgleichen können, um verwacklungsfreie Bilder zu erzielen.
Der schnelle Autofokus wird von zwei linearen Stellmotoren angetrieben, die sehr leise arbeiten und damit besonders beim Videodreh keine störende Geräusche auf die Tonspur bringen sollen. Der minimale Aufnahmeabstand zum Motiv beträgt 1,1 Meter über den gesamten Zoombereich hinweg. Das Fujinon XF 3,5-4,8/55-200 mm R LM OIS wiegt 590 Gramm und hat eine Baulänge von 118 mm. Es soll ab Mitte Mai 2013 für 649 Euro erhältlich sein.

FUJIFILM_XF-Objektive_Roadmap2013_EN.jpg

Fujifilm Roadmap vom 17. April 2013

Mit dem Objektiv hat Fujifilm eine sogenannte Roadmap veröffentlicht, die künftige Neuheiten (vorläufig) terminiert. Im dritten Quartal dürfte das Fujinon XF 2,8/27 mm erscheinen, im vierten das XF 1,4/23 mm R und das Weitwinkelzoom XF 4/10-24 mm R OIS. Für Januar 2014 visiert Fujifilm das XF 1,2/56 mm R an.
Carl Zeiss trägt mit den lichtstarken Festbrennweiten Planar T* 1,8/32 mm und Distagon T* 2,8/12 mm noch in der ersten Jahreshälfte 2013 zum X-System bei. Zum Weihnachtsgeschäft wird mit dem Makro-Planar T* 2,8/50 mm gerechnet.

Fujifilm_XF55-200mm_X-Pro1.jpg

8/55-200 mm R LM OIS erscheint auch neue Kamera-Firmware zu den X-Modellen

Zur Markteinführung des Tele-Zoomobjektivs wird es ein Firmware-Upgrade für die beiden Systemkameras Fujifilm X-Pro1 und Fujifilm X-E1 geben. Dank eines neuen Algorithmus kann die Firmware die volle Leistungsfähigkeit des Objektivs nutzbar machen. Beim Wechsel des Fokusbereichs von Unendlich bis in den Nahbereich soll die Fokussiergeschwindigkeit bei schnellen 0,7 Sekunden liegen. 
Nach dem Upgrade der X-Pro1 und X-E1 mit der neuen Kamera-Firmware wird durch ein Firmware-Update im Juli 2013 auch die Autofokus-Geschwindigkeit der bereits verfügbaren XF-Objektive verbessert.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Lars Theiß
Über den Autor
Lars Theiß

Unser Technikredakteur Lars Theiß kümmert sich vorwiegend um Tests und Praxisthemen rund um Kameras, Objektive und Zubehör. Seit 1995 arbeitet der besonders an naturfotografischen Themen interessierte Wahlhamburger beim fotoMAGAZIN. Zu seinen Aufgabenbereichen gehören die Objektivtests, Secondhand-Themen und die fotoMAGAZIN-Spezialausgabe Einkaufsberater.