Sony: zwei neue QX-Module für Smartphones

03.09.2014

Zwei neue Kamera-Module für Smartphones hat Sony angekündigt – darunter das QX1 mit E-Bajonett

SmartShotQX30mitXperiavonSony_03.jpg

Smartphone mit QX30 und 30fach-Zoom

Die QX-Module bestanden bisher aus Objektiv, Sensor, Bildprozessor, Akku und Speicher und kommunizierten per Wi-Fi mit dem Smartphone. Das QX30 (ca. 300 Euro) reiht sich hier nahtlos ein. Es übernimmt wesentliche Eckdaten von der Superzoomkamera Cyber-shot HX60. Dazu gehören das 30fach-Zoom mit Bildstabilisator (3,5-6,3/24-720 mm beim Kleinbild), der 20-Megapixel-CMOS-Sensor im 1/2,3-Zoll-Format und der BIONZ-X-Bildprozessor. Serien sind mit 10 Bildern/s möglich. Full-HD-Videos nimmt das Modul mit 60 Bildern/s im MP4-Format auf. Ein Stereomikrofon ist eingebaut. Der Akku liefert Strom für 200 Aufnahmen (CIPA-Standard), gespeichert wird auf micro-SD(HC/XC)-Karten.

 

E-Bajonett fürs Smartphone

Ungewöhnlicher ist das QX1-Modul. Es ist mit einem 20-Megapixel-APS-C-Sensor, BIONZ-X-Bildprozessor und einem E-Bajonett ausgestattet, sodass sich alle Alpha-E-Objektive für spiegellose Kameras nutzen lassen. Sogar einen kleinen Ausklappblitz mit Leitzahl 4 hat Sony in dem Modul untergebracht. Blende und Verschlusszeit (kürzeste 1/1600 s) lassen sich manuell bzw. halbautomatisch steuern. Videos nimmt das QX1 in voller HD-Auflösung und mit bis zu 30 Bildern/s auf. Auch hier kommen auf micro-SD(HC/XC)-Karten zum Einsatz. Das QX1 kostet ebenfalls 300 Euro. Außerdem bietet Sony ein Kit mit dem Powerzoom-Objektiv 3,5-5,6/16-50 mm OSS für rund 450 Euro an.
Beide Module sollen noch im September erhältlich sein.

 

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.