Sony stellt APS-C-Kamera SLT-A68 vor

Preis: ca. 600 Euro
05.11.2015

Im März 2016 bringt Sony die neue SLT-Einsteigerkamera mit verbessertem AF und Bildsensor auf den Markt

Im Vergleich zur aktuellen SLT-A58 hat Sony vor allem den Autofokus verbessert. Der sogenannte „4D Focus“ arbeitet nun mit 79 statt 15 Messfeldern, davon 15 (statt 3) Kreuzsensoren. Die Empfindlichkeit wurde auf -2 EV (vorher -1 EV) verbessert. Sony verspricht ein AF-Tracking selbst bei der höchsten Serienbildgeschwindigkeit von 8 Bildern/s. Dank SLT-Technologie mit stehendem Spiegel arbeitet der AF wie bei allen SLT-Kameras unterbrechungsfrei.

sony_alpha_68_von_sony_08.jpg

Sony SLT-A68

Der Monitor hatte eine Auflösung von 460.800 Punkten und ist beweglich gelagert

Die Auflösung des CMOS-Bildsensors wurde von 20 auf 24 Megapixel angehoben; die Empfindlichkeit reicht nun von 100 bis 25.600 (vorher 100 bis 16.000). Verbesserungen gibt es auch beim Video. Die maximale Auflösung liegt wie gehabt bei 1920 x 1080 Pixeln. Allerdings unterstützt die Kamera nun das XAVC-S-Format, das höhere Datenraten bis 50 MBit/s erlaubt (vorher AVCHD bis 24 MBit/s). Die maximale Frequenz liegt bei 30 Bildern/s. Für die Tonspur lässt sich ein externes Mikrofon anschließen. Die Bedienung soll mit einem zusätzlichen Einstellrad auf der Rückseite verbessert worden sein. Ungewöhnlich für die Einsteigerklasse ist auch das neue hintergrundbeleuchtete Statusdisplay auf der Kameraoberseite.

sony_alpha_68_von_sony_10.jpg

Sony SLT-A68

Ungewöhnlich in dieser Klasse ist das große Statusdisplay

Wie gehabt hat der elektronische OLED-Sucher eine Auflösung von 1,44 Mio. Punkten, eine Bildfeldabdeckung von 100 Prozent und eine Vergrößerung von 0,88x. Der 2,7-Zoll-Monitor löst nach wie vor 460.800 Punkte auf und lässt sich nach oben (135 Grad) und unten (55 Grad) kippen. Der Bildstabilisator mit Sensorshift befindet sich wie bei allen SLT-Modellen von Sony im Kameragehäuse. Weitere Merkmale sind eine kürzeste Verschlusszeit von 1/4000 s, ein eingebauter Blitz (LZ 12), HDR und Schwenkpanoramen.

Die SLT-A68 ist ab März 2016 für rund 600 Euro erhältlich, mit Kitobjektiv DT 3,5-5,6/18-55 mm SAM II werden ca. 700 Euro fällig.

> weitere Informationen von Sony

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.