Sanyo: Preiswerte HD-Camcorder mit Fotofunktion

11.01.2010

Mit den Modellen Xacti VPC-CS1 und VPC-SH1 bringt Sanyo im Februar zwei preiswerte HD-Camcorder mit Fotofunktion auf den Markt.

Beide Modelle bringen einen CMOS-Aufnahmesensor mit, der Videos mit voller HD-Auflösung aufnimmt (1080i, 1920 x 1080 Pixel). Ton nehmen beide mit einem Stereomikrofon auf. Gespeichert werden die Filme auf SD(HC) oder den neuen SDXC-Karten im Format MPEG-4 (AVC/H.264). Auf eine 32 Gigabyte große SDXC-Karte passen bis zu vier Stunden Full-HD-Videos. Wegen ihrer Fotofunktion bezeichnet Sanyo die Neuen auch als Dual Kameras: Bei der SH1 löst der Sensor vier Megapixel auf, die Bilddaten werden aber auf zehn Megapixel interpoliert und so gespeichert. Bei der CS1 beträgt die Sensorauflösung drei Megapixel, die auf acht interpoliert werden.

SANYO_SANYO_Xacti_VPC-SH1_black_front_1.jpg

In Schwarz und Rot gibt es die SH1

Unterschiede gibt es bei der Bauweise: Die vertikale aufgebaute CS1 (ca. 330 Euro) ist mit 27 mm Bautiefe besonders klein und leicht, die SH1 (ca. 400 Euro) hat dagegen die klassische horizontale Bauweise. Beide Kameras besitzen ein um 285 Grad drehbares Display mit 2,7-Zoll-Diagonale. Laut Sanyo-Pressemitteilung ist die CS1 mit 10fach-Advanced Zoom mit 38 mm kleinbildäquivalenter Anfangsbrennweite ausgestattet, die SH1 mit einen 30fach-Advanced Zoom (ab 35 mm kleinbildäquivalent). Beim Advanced Zoom handelt es sich offensichtlich um eine Kombination aus optischen und digitalem Zoom. Bei der CS1 beträgt die Objektivbrennweite laut Aufdruck auf der Kamera 3,2-28,8 mm (also 9-fach) bei einer Lichtstärke von 2,8-3,0.
Weitere Infos zur CS1
Weitere Infos zur SH1
 

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Sozialwissenschaftler und Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup) und Tageszeitungen (Hamburger Abendblatt, Berliner Kurier). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.