Samsung bringt Special-Edition der Galaxy Camera

01.10.2013

Eine neue Variante seiner Galaxy Camera mit Android-Betriebssystems bringt Samsung jetzt für rund 500 Euro auf den Markt. Eingespart wurde die 3G-Mobilfunk-Technik, dafür gibt es nun zwei Akkus und weiteres Zubehör.

GALAXYcamera_weiss_presse04.jpg

Galaxy Camera mit 21fach-Zoom

Zur drahtlosen Bildübertragung nutzt die Special-Edition der Galaxy Camera (Modellbezeichnung GC-110) nun nur noch Wi-Fi. Hierüber lassen sich Bilder beispielsweise drahtlose auf Smart-TVs übertragen, automatisch auf den PC sichern (Auto Backup), direkt in soziale Netzwerke wie Facebook hochladen (Share Shot) oder auf andere Galaxy-Geräte (Tablets, Smartphones) übertragen.

00_EK-GC110_Standard_Origin_1.jpg

Die Kamera läuft mit Android 4.2. Das Display hat eine Auflösung von 1280 x 720 Pixeln

Wie gehabt ist die Galaxy Camera mit einem optischen 21fach-Zoom (2,8-5,9/23-441 mm beim Kleinbild) mit Bildstabilisator ausgestattet. Der 1/2,3-Zoll-Bildsensor in BSI-CMOS-Bauweise löst 16 Megapixel auf. Das große 4,8-Zoll-Display (Diagonale 12,12 cm) erlaubt die Touch-Bedienung der Kamera und des Android-Betriebssystems. Als zusätzliches Zubehör liegen der Special-Edition ein zur Kamerafarbe passendes Flip-Cover, eine zweiter Akku und eine externe Ladeschale bei.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.