PhotoTools 2.6 mit 300 Effekten und Aktionen

10.03.2011

Die neuste Version der PhotoTools von onOne Software bringt zahlreiche neue Effekte und Aktionen mit und läuft als Plug-in in Photoshop, Lightroom und Aperture.

PhotoTools-3D-HR.jpg

PhotoTools kostet rund 230 Euro

Die Effekte lassen sich aus einem Katalog auswählen und miteinander kombinieren oder partiell auf ein Bild anwenden. Mit dem verbesserten Steuerelement Masking-Bug kann der Bildbearbeiter Filter in jeder beliebigen Form und  Position anwenden. Mit dem Pinsel lassen sich die Effekte in bestimmte Bildbereiche zeichnen und die Deckkraft bestimmen. Auch eine Stapelverarbeitung ist möglich.
Das Programm läuft als Plug-in in Photoshop ab Version CS3 unter Windows oder Mac OS. Auch eine Einbindung in Lightroom (ab Version 2) oder Aperture (ab 2.1) ist möglich, allerdings muss der Anwender parallel Photoshop installiert haben. PhotoTools 2.6 kostet rund 230 Euro, eine 30-Tage-Testversion ist ebenfalls erhältlich.
Weitere Infos der Herstellers
 

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.