Pentax: K-5 II, K-5 IIs, Q10, Adapter und Objektive

11.09.2012

Zur photokina kommt Pentax mit einem ganzen Füllhorn von Produkten auf den Markt. Auch das Flaggschiff wird verjüngt und erhält ein neues AF-System.

Mit den Modellen K-5 II und K-5 IIs kommen gleich zwei Nachfolgerinnen des bisherigen Flaggschiffs K-5 auf den Markt. Die beiden sind fast identisch. Das Modell mit dem s im Namen verzichtet auf das optische Tiefpassfilter vor dem Sensor, das dazu dient, Artefakte wie Moirés zu reduzieren, aber die Auflösung mindert. Pentax empfiehlt die K-5 IIs Fotografen, die unter kontrollierten Bedingungen  etwa im Studio arbeiten. Die K-5 II besitzt das Filter. Preislich liegt die K-5 II bei rund 1000 Euro, die Variante ohne Tiefpassfilter kostet rund 250 Euro mehr. Die größte Neuheit der K-5-II-Modelle ist das neu entwickelte Autofokussystem SAFOX X. Es hat weiterhin elf Messfelder und neun Kreuzsensoren, arbeitet nun aber schon bei extrem wenig Licht (-3 bis 18 EV) und mit neuen Algorithmen.

 

Low-Res_Pentax_Q10_Trio.jpg

Die Q hat sich äußerlich etwas verändert und ist nun in drei Farb-Varianten erhältlich

Verstärkung für die Kleinste

Ebenfalls mit neuen AF-Algorithmen arbeitet das neue Q-Modell, die Q10. Im Kit mit dem Standard-Objektiv 2,8-4,5/27,5-83 mm (entsprechend Kleinbild) wird die neue Q rund 500 Euro kosten. Sie hat weiterhin einen 12,4-Megapixel-Sensor an Bord und ist dieses mal in drei Farben erhältlich: Schwarz, Silber und Rot. Ebenfalls neu im Q-System ist ein 06 genanntes Tele-Zoom mit den Eckdaten 2,8/83-249 mm (entsprechend Kleinbild), das zeitgleich mit der Q10 im Oktober eingeführt wird, aber noch keinen Preis hat. 
Wer seine K-Objektive an der Q nutzen möchte, wird sich über den Q-für-K-Adapter freuen, der alle K-Objektive an die Q anschließt. Das Fokussieren funktioniert allerdings nur manuell. Der Cropfaktor beträgt 5,5 einen Preis erhält der Adapter zur Markteinführung.

 

Low-Res_Pentax_DA18-270mm.jpg

3/18-270 tritt die Nachfolge des 18-250 mm an

Neue Objektive

Weiterhin hat Pentax drei Objektive in der Herbstkollektion: Für das K-Bajonett das bereits im April gezeigte Supertele HD DA 5,6/560 mm ED AW und ein Superzoom smc DA 3,5-6,3/18-270 mm ED SDM. Für die digitale Mittelformatkamera 645D kommt ein neues Portrait-Makro: HD FA645 2,8/90 mm ED AW SR Macro. Neu ist die HD-Kennung beim Supertele und dem Portrait-Makro. Diese Kennung steht für Pentax verbesserte Mehrfach-Linsenvergütung, die für eine höhere Lichtdurchlässigkeit sorgen soll und von Pentax in einem neuen Verfahren unter Vakuum-Bedingungen auf einen Nanometer (ein Millionstel Millimeter) genau auf die Linsen aufgedampft wird. Weiterhin ist das Mittelformatobjektiv das erste Pentax-Objektiv mit eingebautem Bildstabilisator (SR-Kennung). Im Gegensatz zu den K-Modellen verfügt die 645D nicht über einen stabilisierten Sensor. Die Objektive sind im Verlauf des zweiten Halbjahres erhältlich. Es gibt bislang keine Preisinformationen.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Über den Autor
tamar.stern