Outdoor-Spezialisten: Ricoh WG-4 und WG-20

06.02.2014

Mit den wasserfesten Modellen WG-4 und WG-20 zeigt Ricoh neue Kompaktkameras

Ricoh hat heute zwei neue Outdoor-Kameras vorgestellt, die WG-4 und die WG-20. Die WG-4 ist die höherwertig ausgestattete Kamera, die zugleich auch robuster ist. Sie ist mit Dichtungen vor dem Eindringen von Staub und Sand (nach IPX6 oder JIS Class 6) geschutzt und bis zu einer Tauchtiefe von 14 m über zwei Stunden (nach IPX8 oder JIS Class 8) wasserdicht. Weiterhin soll die WG-4 Stürze aus zwei Metern Höhe überleben und bruchfest bis zu 100 Kilogramm sein.
Als Objektiv kommt ein lichtstarkes 2,0-4,9/25-100 mm (entsprechend Kleinbild) zum Einsatz, das einen rückseitig belichteten CMOS-Sensor mit 16 Megapixeln und einer ISO-Empfindlichkeit bis 6400 bedient. Interessant sind die Makroeigenschaften der Kamera: Die geringste Aufnahmeentfernung beträgt ein Zentimeter, Nahaufnahmen können durch sechs ringförmig um das Objektiv angeordnete LEDs beleuchtet werden. Ein mitgelieferter Abstandshalter sorgt für den dauerhaft erforderlichen Mindestabstand.
Verwacklungsunschärfen reduziert die WG-4 durch doppelte Shake Reduction: einerseits durch Hochschrauben der Empfindlichkeit, andererseits durch ausgleichende Bewegungen des Bildsensors.

Videos werden in Full-HD (1920 x 1080 Pixel) bei einer Bildrate von 30 B/Sek. im H.264-Format aufgenommen. Außerdem stehen Aufnahmen in Zeitraffer oder Zeitlupe zur Verfügung. Fur die Bildkontrolle gibt es einen 3 Zoll großen und 460.000 Bildpunkte auflosenden 16:9 Monitor.
Durch einen kleinen LCD-Monitor auf der Kameravorderseite unterscheidet sich die WG-4 GPS von den Standardmodellen. Ein eingebautes GPS-Modul zeichnet Tracks und Positionsdaten auf und bindet diese in die EXIF-Daten der Kamera ein. Gleichzeitig sorgt es fur die automatische Anpassung an die ortliche Zeitzone. Auf dem vorderen Monitor werden Höhe und Tiefe sowie die Uhrzeit angezeigt
Die WG-4 wird in den Farben Gelb und Silber fur 279 Euro (UVP) und die WG-4 GPS in den Farben Blau und Schwarz fur 329 Euro (UVP) ab Marz erhaltlich sein.

Preisgünstiger ist die Einsteigerkamera Ricoh WG-20 angelegt. Neben dem geringen Gewicht (143 Gramm) und kleinen Abmessungen wurde bei der Konstruktion auf die Stabilitat geachtet. So ist sie fur Tauchtiefen bis zehn Meter geeignet, halt Sturze bis zu 1,5 Meter aus und ist bis zu frostigen Temperaturen von -10°C einsetzbar. Ein Brennweitenbereich von 3,5-5,5/28140 mm (KB-aquivalent) macht die Kamera mit einer Auflosung von 14 Megapixel (CCD-Sensor) zu einer robusten Universalkamera.
Zur Ausleuchtung von Makro-Motiven besitzt die WG-20 fünf LEDs rund ums Objektiv. Ihre Empfindlichkeit reicht bis ISO 6400. Videos nimmt sie in HD (1280 x 720 Pixel, 30 B/s) auf.
Die WG-20 kommt in den Farben Weiß, Schwarz und Rot ab Marz fur 199 Euro (UVP).
Für beide Kameras gibt es diverses Zubehör für actionreiche Outdoor-Aufnahmen wir Halterungen, Schlaufen und Fernbedienung.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Lars Theiß
Über den Autor
Lars Theiß

Unser Redakteur Lars Theiß kümmert sich vorwiegend um Tests und Praxisthemen rund um Kameras, Objektive und Zubehör. Seit 1995 arbeitet der besonders an naturfotografischen Themen interessierte Wahlhamburger beim fotoMAGAZIN. Zu seinen weiteren Aufgabenbereichen gehören die Objektivtests, Secondhand-Themen und die fotoMAGAZIN-Spezialausgabe Einkaufsberater.