Olympus bringt lichtstarke Zooms für Micro-Four-Thirds

10.09.2013

Das Standardzoom 2,8/12-40 mm wird bereits im Oktober zusammen mit der OM-D E-M1 verfügbar sein, das Telezoom 2,8/40-150 mm soll 2014 folgen.

ACCESSORIES_E-M1__Product_000_019_MASTER.jpg

8/12-40 mm kostet rund 1000 Euro

Beide Objektive ordnet Olympus in der neuen M.Zuiko Pro-Famile ein, deren Mitglieder staub- und spritzwassergeschützt sind. Das M.Zuiko Digital Pro ED 2,8/12-40 mm (ca. 1000 Euro) soll eine noch bessere Bildqualität erreichen, als die Standardzooms für Four Thirds. Zwischen Autofokus und manueller Fokussierung kann der Fotograf über den Schiebe-Mechanismus wechseln. Gegen Geisterbilder und Reflexionen kommt eine ZERO-Vergütung zum Einsatz. Die Naheinstellgrenze beträgt 20 cm. Das M.Zuiko Digital Pro ED 2,8/40-150 mm soll Ende 2014 folgen.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.