Olympus µ 780

Ein eleganter Ausstattungsknaller
15.05.2007

Ein vielversprechendes Datenblatt weist die neue Olympus µ 780 auf, die jetzt wahlweise in Schwarz oder Silber für gut 350 Euro in den Handel kommt.

olympus_mju780.jpg

Olympus µ 780

Die Olympus µ 780 kostet ca. 350 Euro

Die wetterfeste 7,1-Megapixel-Kamera besitzt ein 5fach-Zoomobjektiv (entsprechend 36 180 mm). Dual Image Stabilization (mechanischer Bildstabilisator und hohe ISO-Werte) schützt gleich doppelt vor den unliebsamen Auswirkungen einer unruhigen Kamerahaltung. Die Schattenaufhellung (Shadow Adjustment Technologie) verbessert die Belichtung von Aufnahmen mit dunklen Bereichen. Hierbei kommt ein Prozessor zum Einsatz, der zudem eine höhere Geschwindigkeit bei der internen Datenverarbeitung, ein geringeres Rauschverhalten bei hohen ISO-Werten sowie einen geringeren Stromverbrauch bewirken soll. Das 6,4 cm große HyperCrystal-LCD (230.000 Pixel) mit BrightCapture-Technologie ist deutlich heller. Auch nett: Die µ 780 hat beleuchtete Tasten im Metallgehäuse.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Über den Autor
fotoMAGAZIN

1949 erschien die erste Ausgabe der ersten Fotozeitschrift im deutschsprachigen Raum. Seither begleiten wir die Fotogeschichte. Unsere Kamera- und Objektivtests unter Labor- und Praxisbedingungen helfen Einsteigern und Profis seit jeher bei der Kaufentscheidung. Mancher Fotograf wurde von uns entdeckt. Und seit Steven J. Sasson 1975 für Kodak die erste Digitalkamera entwickelte, haben wir die digitale Fotografie auf dem Schirm. Unsere Fotoexpertise ist Ihr Vorteil.

Artikel unter dieser Autorenzeile sind Gemeinschaftsprojekte der Redaktion.