Nikon: Makro-Objektiv 2,8/40 mm für DX-Format

12.07.2011

Für seine Spiegelreflexkameras mit APS-C-Sensor (DX-Format) hat Nikon ein neues Makroobjektiv vorgestellt. Das AF-S DX Micro-Nikkor 2,8/40 mm G erscheint Ende August für knapp 280 Euro

NikonAF-SDXMicro-NIKKOR40mm28G.jpg

Die Blende wird von sieben Blendenlamellen geformt

© Nikon

Mit dem AF-S DX Micro-Nikkor 2,8/40 mm G baut Nikon seine Objektivpalette für das DX-Format aus. Das 1:1-Makro hat einen Bildwinkel entsprechend einem 60-mm-Objektiv an Kleinbild-/Vollformatkameras und eine Nahgrenze von 16,3 cm. Es ist mit einem Silent-Wave-Motor (SWM) ausgestattet, der für schnelles und leises Fokussieren sorgt. Die Fokussierung wird zusätzlich durch den M/A-Fokusmodus erweitert, der eine Priorität der manuellen Scharfeinstellung ermöglicht, sodass die Fokussierung jederzeit manuell korrigiert werden kann, ohne zwischen dem AF und der manuellen Fokussierung hin- und herzuschalten.
Die Neuheit besitzt neun Linsen in sieben Gruppen, einen Filterdurchmesser von 52 mm und ein Gewicht von ca. 235 Gramm. Der Bajonettanschluss aus Metall hat eine Gummidichtungsmanschette. Zum Lieferumfang gehört auch eine Gegenlichtblende.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Lars Theiß
Über den Autor
Lars Theiß

Unser Technikredakteur Lars Theiß kümmert sich vorwiegend um Tests und Praxisthemen rund um Kameras, Objektive und Zubehör. Seit 1995 arbeitet der besonders an naturfotografischen Themen interessierte Wahlhamburger beim fotoMAGAZIN. Zu seinen Aufgabenbereichen gehören die Objektivtests, Secondhand-Themen und die fotoMAGAZIN-Spezialausgabe Einkaufsberater.