Nikon kündigt AF-S Nikkor 1,8/28 mm G an

19.04.2012

Zug um Zug baut Nikon sein Sortiment an lichtstarken Festbrennweiten aus: Heute wurde das Vollformat-Objektiv AF-S Nikkor 1,8/28 mm G angekündigt

Nikon_AFS_28_1.8G_RGB.jpg

8/28 mm G wiegt rund 330 Gramm

Abgestimmt auf die aktuellen, hochauflösenden Digital-Spiegelreflexen ist das neue Nikon AF-S Nikkor 1,8/28 mm G. Das Wechselobjektiv, gerechnet für das FX-Vollformat, besitzt mit Blende 1,8 eine hohe Lichtstärke und einen Bildwinkel von 75 Grad. Seine Nahgrenze beträgt 25 Zentimeter, als größten Abbildungsmaßstab erreicht das Weitwinkel 1:4,5.

Angetrieben wird das Nikkor von einem Silent-Wave-Motor, der mittels Ultraschall für geräuscharmes Fokussieren sorgt und auch bei Kameras ohne Stellmotor automatische Scharfstellung erlaubt.
Es verfügt über zwei asphärische Linsen unter den elf Linsen und die hochwertige Nanokristallvergütung. Gegen Nässe und Staub ist der Metallbajonettanschluss mit einer Gummilippe geschützt.

Das AF-S Nikkor 1,8/28 mm G soll Ende Mai für 719 Euro (UVP) samt Bajonett-Gegenlichtblende in den Handel kommen.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Lars Theiß
Über den Autor
Lars Theiß

Unser Technikredakteur Lars Theiß kümmert sich vorwiegend um Tests und Praxisthemen rund um Kameras, Objektive und Zubehör. Seit 1995 arbeitet der besonders an naturfotografischen Themen interessierte Wahlhamburger beim fotoMAGAZIN. Zu seinen Aufgabenbereichen gehören die Objektivtests, Secondhand-Themen und die fotoMAGAZIN-Spezialausgabe Einkaufsberater.