Voigtländer-Trio für Vollformat

Für Sony E und M
02.03.2018

Voigtländer kündigt die drei Manuellfokus-Objektive Nokton 1,2/50 mm VM, Macro APO-Lanthar 2,5/110 mm E und Color-Skopar 3,5/21 mm asph. E an.

Auf der „Heim-Messe“ von Voigtländer, der CP+ in Japan, wurden drei künftige Wechselobjektive vorgestellt. Die japanische Firma Cosina ist derjenige Hersteller, die für Voigtländer (und u. a. Zeiss) fertigt. Wie bei vielen anderen Objektivproduzenten derzeit liegt das Hauptaugenmerk nun auf Objektiven mit Sony-ILCE-Anschluss.

voigtlander_color-skopar_321_mm_aspharisch_e2135e.jpg

Voigtländer Color-Skopar 3,5/21 mm asphärisch E

Voigtländer Color-Skopar 3,5/21 mm asphärisch E.

© Voigtländer

Nummer eins für Sony ist das Vollformat-Makroobjektiv Voigtländer Macro APO-Lanthar 2,5/110 mm E als Ergänzung zum Macro APO-Lanthar 2,0/65 mm E. Es besitzt eine Floating-Elements-Konstruktion und bildet bei der Nahgrenze von 35 cm Objekte 1:1 ab.
Nummer zwei für Sony ist das Voigtländer Color-Skopar 3,5/21 mm asphärisch E. Das nur knapp 4 cm lange Superweitwinkel ist nicht nur kompakt, sondern soll sich auch durch seine Rechnung bereits bei offener Blende mit hervorragendem Kontrast und hoher Auflösung bis zum Bildrand auszeichnen. Beide E-Objektive verfügen über elektronische Kontakte zur Kommunikation mit der Kamera.
 

voigtlander_nokton_150_mm_aspherical_vml5012.jpg

Voigtländer Nokton 1,2/50 mm Aspherical VM

Voigtländer Nokton 1,2/50 mm Aspherical VM

© Voigtländer

Nummer drei der Neuheiten ist das Nokton 1,2/50 mm Aspherical VM. Dieses äußerst lichtstarke Normalobjektiv passt an das Leica M-Bajonett und besitzt eine Blende aus zwölf Lamellen. Unter den acht Linsen befinden sich zwei doppelseitige asphärische Linsenelemente. Seine Nahgrenze liegt bei 70 cm. Wie üblich bei Voigtländer, wurden bei der Erstankündigung weder Liefertermine noch Preise genannt.

Technische Daten

Voigtländer Macro APO-Lanthar 2,5/110 mm E
Brennweite bei Einsatz an Vollformat-Kamera: 110 mm
Öffnungsverhältnis: f/2,5
Kleinste Blende: f/22
Blendenrastung: 1/3-stufig
Optischer Aufbau: 14 Linsen in 12 Gruppen
Bildwinkel: 22,6°
Blendenlamellen: 10
Mindestentfernung: 0,35 m
Filtergröße: Ø 58 mm
Durchmesser x Länge: 78,4 x 99,7 mm
Gewicht: k. A.
Bajonett-Anschlüsse: E-Mount

Voigtländer Color-Skopar 3,5/21 mm asphärisch E
Brennweite bei Einsatz an Vollformat-Kamera: 21 mm
Öffnungsverhältnis: f/3,5
Kleinste Blende: f/22
Blendenrastung: 1/3-stufig
Optischer Aufbau: 9 Linsen in 8 Gruppen
Bildwinkel: 91,2°
Blendenlamellen: 10
Mindestentfernung: 0,20 m
Filtergröße: Ø 52 mm
Durchmesser x Länge: 62,8 x 39,9 mm
Gewicht: k. A.
Bajonett-Anschlüsse: E-Mount

Voigtländer Nokton 1,2/50 mm Aspherical VM
Brennweite bei Einsatz an Vollformat-Kamera: 50 mm
Öffnungsverhältnis: f/1,2
Kleinste Blende: f/22
Blendenrastung: 1/2-stufig
Optischer Aufbau: 8 Linsen in 6 Gruppen
Bildwinkel: 47,5°
Blendenlamellen: 12
Mindestentfernung: 0,70 m
Filtergröße: Ø 52 mm
Durchmesser x Länge: 63,1 x 49 mm
Gewicht: k. A.
Bajonett-Anschlüsse: Leica M

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Lars Theiß
Über den Autor
Lars Theiß

Unser Technikredakteur Lars Theiß kümmert sich vorwiegend um Tests und Praxisthemen rund um Kameras, Objektive und Zubehör. Seit 1995 arbeitet der besonders an naturfotografischen Themen interessierte Wahlhamburger beim fotoMAGAZIN. Zu seinen Aufgabenbereichen gehören die Objektivtests, Secondhand-Themen und die fotoMAGAZIN-Spezialausgabe Einkaufsberater.