Voigtländer präsentiert Nokton 1,2/40 mm VM

Für Leica M
17.10.2017

Mit dem Nokton 1,2/40 mm VM stellt Voigtländer einen weiteren Lichtriesen vor

Ende November erscheint das neue Voigtländer Nokton 1,2/40 mm VM für den Leica-M-Anschluss. Das Manuellfokusobjektiv konkurriert mit dem etwas lichtschwächeren Nokton 1,4/40 mm VM (ca. 550 Euro), dem Nokton 1,2/35 mm asphärisch II VM (ca. 1300 Euro) und dem Nokton 1,4/35 mm M.C./S.C. classic VM (rund 600 Euro) aus dem eigenen Hause.
Seine optische Konstruktion im Vollmetallgehäuse entspricht dem kürzlich vorgestellten Nokton 1,2/40 mm für Sony E. Zehn Blendenlamellen sollen für ein weiches Bokeh sorgen, zwei asphärische Linsen für hohe Bildqualität.
Die Übertragung auf einen optischen Sucher mit Entfernungseinstellung ist mittels Fokussierkupplung – je nach Kamera – bis zu einer Naheinstellgrenze von ungefähr 70 cm gewährleistet, generell kann bis 50 cm fokussiert werden, z. B. bei Kameras mit Live-View Funktion. Das Voigtländer Nokton 1,2/40 mm VM wird knapp 1000 Euro kosten.
Passend dazu erscheint ein 40-mm-Sucher M für knapp 300 Euro, der die Bildkomposition bei Kameras erleichtert, die keinen 40-mm-Rahmen einspiegeln können.

Technische Daten

Voigtländer Nokton 1,2/40 mm VM

Brennweite bei Benutzung an Vollformat-Kamera: 40 mm
Öffnungsverhältnis: f/1,2
Kleinste Blende: f/22
Anschluss: VM
Optischer Aufbau: 8 Linsen in 6 Gruppen
Bildwinkel: 55°
Blendenlamellen: 10
Mindestentfernung: 0,5 m (bei Verwendung mit optischen Sucher bis 70 cm kuppelbar)
Gewicht: 315 g
Filtergröße: Ø 52 mm
Durchmesser: 60,8 mm
Länge: 43,3 mm
Sonstiges: Front- und Rückdeckel im Lieferumfang
Optional: Gegenlichtblende LH-8

 

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Lars Theiß
Über den Autor
Lars Theiß

Unser Technikredakteur Lars Theiß kümmert sich vorwiegend um Tests und Praxisthemen rund um Kameras, Objektive und Zubehör. Seit 1995 arbeitet der besonders an naturfotografischen Themen interessierte Wahlhamburger beim fotoMAGAZIN. Zu seinen Aufgabenbereichen gehören die Objektivtests, Secondhand-Themen und die fotoMAGAZIN-Spezialausgabe Einkaufsberater.