viewsonic_1960_x_800.jpg

Viewsonic VP2768A: Für die Verknüpfung mit einem zweiten Monitor (Daisy Chain) eignet sich der DisplayPort besonders gut. Ein Notebook kann vom Monitor mit Strom versorgt werden.
Viewsonic VP2768A: Für die Verknüpfung mit einem zweiten Monitor (Daisy Chain) eignet sich der DisplayPort besonders gut. Ein Notebook kann vom Monitor mit Strom versorgt werden.
Bild: Viewsonic

Viewsonic VP2768A: preiswerter Bildbearbeitungsmonitor

Preis: ca. 470 Euro
01.02.2021

Der neue 27-Zoll-Monitor ist hardware-kalibrierbar und deckt laut Hersteller 100 % des sRGB-Farbraums ab. Verbessert wurden die Schnittstellen.

vp2768a_7.jpg

Der Monitor lässt sich in die Pivot-Position bringen.

Der Monitor lässt sich in die Pivot-Position bringen.

Bild: Viewsonic

Der VP2768A ist für einen Hardware-kalibierbaren Bildbearbeitungsmonitor ungewöhnlich günstig. Sein AH-IPS-Panel mit 27 Zoll Diagonale und 16:9-Seitenverhältnis erreicht eine Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln WQHD) sowie einen Kontrast von 1000:1 und eine Helligkeit von 350 cd/m2. Der Monitor ist werkseitig für 100 Prozent sRGB und Delta E <2 kalibriert. Mit der kostenlos bei Viewsonic erhältlichen Software Colorbration und einem optional erhältlichen Kolorimeter lässt er sich bei Bedarf nachkalibrieren. Die integrierte Farbgleichmäßigkeitsfunktion soll für Farbtreue sorgen und das 14-Bit-3D-Look-up-Table erzeugt eine Palette aus 4,39 Milliarden Farben.

Mit kompletter Dockingstation

Der VP2768A wird mit einer Reihe von Anschlussoptionen geliefert, darunter USB-Typ C, DisplayPort 1.2 (1 in, 1 out) und HDMI 2.0. Für die Verknüpfung mit einem zweiten Monitor (Daisy Chain) eignet sich der DisplayPort. Der USB-Typ-C-Eingang bietet eine Ladekapazität von 90 W, während der HDCP 1.4-Contentschutz für alle Ports zur Verfügung steht. Dies gewährleistet die sichere Wiedergabe von 4K-Inhalten. Das USB-Hub in der Version 3.2 bietet zudem unter anderem eine Ausgangsleistung von 1 x 5V/900 mA und 1 x 5V/2.1A. Der neue RJ45 Gbit Ethernet-Anschluss verwandelt den Monitor in eine vollwertige Dockingstation. Das nur mit dem USB-C Kabel am Monitor angeschlossene Notebook wird mit ausreichend Strom versorgt, Bild und Ton werden wiedergegeben und die an den USB-A Ports des Monitors angeschlossenen Peripheriegeräte werden zum Notebook durchgeschliffen.

vp2468a_hardware-calibration.jpg

Der Viewsonic VP2768A ist hardware-kalibrierbar.

Der Viewsonic VP2768A ist hardware-kalibrierbar.

Bild: Viewsonic

Eine weitere Neuerung gegenüber dem Vorgänger VP2768 ist die Pivot-Funktion. Um die Augen zu schonen und auch bei langem Arbeiten nicht zu überlasten, kommen ein Blaulichtfilter sowie die Flicker-Free-Technologie für flimmerfreie Bilder zum Einsatz.

Der ViewSonic VP2768A ist ab sofort im Fachhandel für 469 Euro (UVP inkl. MwSt.) erhältlich.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Sozialwissenschaftler und Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup) und Tageszeitungen (Hamburger Abendblatt, Berliner Kurier). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.