Vergrößerungsobjektiv: Laowa 2,8/58 mm 2X Ultra Macro APO

Marktstart Mitte Oktober
23.09.2022

Das Laowa 2,8/58 mm 2X Ultra Macro APO ist ein manuell fokussiertes Makro für spiegellose Systeme.

Laowa bringt das manuelle Makroobjektiv Laowa 2,8/58 mm 2X Ultra Macro APO für Systemkameras mit den Anschlüssen Canon RF, Leica L-Mount, Nikon Z und Sony E-Mount auf den Markt.

laowa-58mm-f2-8-2x-ultra-macro-apo-fuer-sonye-04.jpg

Laowa 2,8/58 mm 2X Ultra Macro APO, LAOWA 58mm f/2,8 2X Ultra Macro APO, Objektiv, Manuellfokus, Festbrennweite, 2022, Teleobjektiv, Portraitobjektiv, Makro

Das Laowa 2,8/58 mm 2X Ultra Macro APO für Sony E.

© Laowa

Makro-Objektive für das Kleinbildformat haben meist Brennweiten um 50 oder 100 mm, und das Laowa 2,8/58 mm 2X Ultra Macro APO zählt zur ersten Kategorie. Mit seiner Normalbrennweite erfasst es einen größeren Bildwinkel als ein leichtes Tele und eignet sich daher, neben Motiven im Nahbereich auch mehr von deren Hintergrund zu zeigen. Bei einer Fokussierung auf die Naheinstellgrenze von 18,5 cm vergrößert das Objektiv zweifach; da es im gesamten, manuell zu durchfahrenden Entfernungsbereich gleichermaßen scharf abbilden soll, bietet es sich aber auch für Repro-Aufgaben sowie die Porträt- und Produktfotografie an.

Stärken des Laowa 2,8/58 mm 2X Ultra Macro APO

Aufgrund der verwendeten Innenfokussierung bleibt die Baulänge bei 117 mm; der Durchmesser des Objektivs beträgt 74,8 mm, während das Filtergewinde 67 mm misst.
Von den 14 Elementen in 11 Gruppen dienen je drei Linsen mit ultrahohem Brechungsindex beziehungsweise einer extrem geringen Dispersion einer apochromatischen Korrektur von Farbfehlern; auch die Verzeichnung ist optisch korrigiert. Die Objektivkonstruktion soll die Entstehung von Geisterbildern vermeiden.

laowa-58mm-f2-8-2x-ultra-macro-apo-fuer-nikonz-03.jpg

Laowa 2,8/58 mm 2X Ultra Macro APO, LAOWA 58mm f/2,8 2X Ultra Macro APO, Objektiv, Manuellfokus, Festbrennweite, 2022, Teleobjektiv, Portraitobjektiv, Makro

Eine Streulichtblende liegt dem Laowa 2,8/58 mm 2X Ultra Macro APO (hier für Z) nicht bei.

© Laowa

Mit einem manuellen Blendenring lässt sich das Laowa 2,8/58 mm 2X Ultra Macro APO von f/2,8 bis f/22 abblenden; die 13 gerundeten Blendenlamellen sollen auch bei kleineren Blenden für ein weiches Bokeh mit kreisrunden Unschärfekreisen sorgen. 
Das Laowa 2,8/58 mm 2X Ultra Macro APO soll ab Mitte Oktober zu einem empfohlenen Verkaufspreis von rund 660 Euro in den Handel kommen.

Technische Daten

Laowa 2,8/58 mm 2X Ultra Macro APO

Brennweite: 58 mm
Öffnungsverhältnis: f/2,8
Kleinste Blende: f/22
Optischer Aufbau: 14 Linsen in 11 Gruppen
Bildwinkel: 40,9°
Blendenlamellen: 13
Mindestentfernung: 0,185 m
Filtergröße: 67 mm
Durchmesser x Länge: 74,8 mm × 117 mm
Gewicht: 595 g
Sonstiges: Front- und Rückdeckel im Lieferumfang
Bajonett-Anschlüsse: Canon RF, Leica L-Mount, Nikon Z, Sony E-Mount
Preis: ca. 660 Euro

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Über den Autor
Michael J. Hußmann

Michael Hußmann nahm schon in seiner Jugend Kameras auseinander um zu schauen, was drin steckt. Nach Abschluss seines Studiums der Informatik und Linguistik über Tätigkeiten als Wissenschaftler im Bereich der Künstlichen Intelligenz und Softwareentwickler schreibt er als freier Journalist über Digitalkameras, optische, technische und ästhetische Grundlagen der Fotografie, Digital Imaging, Farbmanagement, Künstliche Intelligenz und neue Technologien.