Verbessert: Canon: EF 24-105 mm II und EF 16-35 mm III

Ab November und Dezember erhältlich
25.08.2016

Für das EF 4/24-105 L IS II USM und das EF 2,8/16-35 mm L III USM verspricht Canon eine bessere Abbildungsqualität

 

ef24-105mmf4l_is_ii_usm_fsl.jpg

EF 4/24-105 L IS II USM

Das EF 4/24-105 L IS II USM ist voraussichtlich ab Dezember für rund 1260 Euro erhältlich

© Canon

Neben der EOS 5D Mark IV hat Canon zwei neue Objektive vorgestellt. Das spritzwassergeschützte EF 4/24-105 L IS II USM ist ab Dezember für rund 1260 Euro erhältlich. Es ist etwas größer als sein Vorgänger soll aber für die Auflösungen aktueller Kameras optimiert worden sein. Neu ist unter anderem die ASC-Vergütung (Air Sphere Coating) zur Reduzierung von Reflexionen und Streulicht. Der Bildstabilisator soll ebenfalls verbessert worden sein und nun vier (statt drei) Blendenstufen kompensieren. Ein neuer Antrieb sorgt außerdem dafür, dass die Blendenanpassung geräuschärmer ist und bei Videoaufnahmen nicht mehr stört.

 

16-35 mm ab November

Das Superweitwinkel EF 2,8/16-35 mm L III USM ist ebenfalls etwas länger und optisch besser geworden. Auch hier kommt die ASC- sowie eine SWC-(Sub Wavelength Structure Coating)-Vergütung um Einsatz, die ebenfalls Reflexionen und Geisterbilder reduziert. Das 16-35 mm gibt es ab November für 2625 Euro (UVP).

Außerdem neu im Sortiment ist die Wi-Fi-Karte W-E1.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.