Überarbeitete Neuauflage: Sigma 1,4/35 mm DG DN Art

Für spiegellose L- und E-Bajonett-Kameras
27.04.2021

Wachablösung in Sigmas Art-Serie: Das 1,4/35 mm erlebt eine Neuauflage als DG DN Art.

Mit dem 1,4/35 mm DG HSM Art läutete Sigma zur photokina 2012 seine Global Vision ein: Seit diesem Zeitpunkt gibt es drei Objektivlinien, unter denen die Art-Serie sozusagen die Feinkost ist. Anfangs für Spiegelreflexen (hier im Test), später dann auch als "Bajonettumbau" für spiegellose L- und E-Bajonett-Kameras (rund 1050 Euro Listenpreis). Knapp neun Jahre später kommt nun eine komplette Neuentwicklung für L und E, das Sigma 1,4/35 mm DG DN Art.
Die spritzwasser- und staubgeschützte Konstruktion mit Dichtungen an allen Bedienelementen und einer Dichtungslippe am Bajonett bringt einige professionelle Features mit, wie einen Blendenring mit abschaltbarer Rastung und eine Möglichkeit der Verriegelung im automatischen oder manuellen Modus, sowie eine konfigurierbare AFL-Taste. Damit ist es für den professionellen Einsatz ebenso geeignet wie für Videoaufnahmen.
Der Autofokus wird von einem Schrittmotor angetrieben, der nur ein einziges Linsenelement verschiebt und dadurch schnell, leise und verzögerungsfrei reagieren können soll.
Zur Korrektur von Farbfehlern setzt Sigma mehrere Linsen aus Sondergläsern sowie zwei Asphären ein. Deshalb soll sich das sehr lichtstarke Objektiv auch sehr gut für die Astrofotografie eignen. Das 1,4/35 mm DG DN Art erscheint Mitte Mai für rund 850 Euro und ist mit Sigmas USB-Dock UD-11 (nur für L-Mount) kompatibel. Wer bereit ist, tiefer in die Tasche zu greifen, sollte einen Blick auf das noch lichtstärkere DG 1,2/35 mm DN Art werfen. Über 200 Euro günstiger ist das Sigma das lichtschwächere 2/35 mm DG DN Contemporary (UVP ca. 620 Euro).

Technische Daten (mit L-Mount)

Sigma 1,4/35 mm DG DN Art

Brennweite bei Einsatz an Vollformat-Kamera: 35 mm
Öffnungsverhältnis: f/1,4
Kleinste Blende: f/16
Optischer Aufbau: 15 Linsen in 11 Gruppen
Bildwinkel: 63,4°
Blendenlamellen: 11
Mindestentfernung: 0,30 m
Filtergröße: Ø 67 mm
Durchmesser x Länge: 75,5 x 109,5 mm
Gewicht: 645 g
Sonstiges: Gegenlichtblende, Front- und Rückdeckel im Lieferumfang
Bajonett-Anschlüsse: L-Mount, E-Mount
Preis: ca. 850 Euro

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Lars Theiß
Über den Autor
Lars Theiß

Unser Redakteur Lars Theiß kümmert sich vorwiegend um Tests und Praxisthemen rund um Kameras, Objektive und Zubehör. Seit 1995 arbeitet der besonders an naturfotografischen Themen interessierte Wahlhamburger beim fotoMAGAZIN. Zu seinen weiteren Aufgabenbereichen gehören die Objektivtests, Secondhand-Themen und die fotoMAGAZIN-Spezialausgabe Einkaufsberater.