ttartisan_36_mm_0_95_1960_x_800.jpg

Das APS-C-Objektiv hat trotz der kompakten Bauweise eine sehr hohe Lichtstärke.
Das APS-C-Objektiv hat trotz der kompakten Bauweise eine sehr hohe Lichtstärke.
Bild: TTartisan

TTartisan C 0,95/35 mm: hochlichtstark und preiswert

UVP: 259 Euro
28.11.2022

Für zahlreiche spiegellose APS-C-Anschlüsse ist demnächst das Manuellfokus-Objektiv TTartisan C 0,95/35 mm erhältlich. Dank hoher Lichtstärke eignet es sich für Available-Light-Aufnahmen.

ttartisan-c-35mm-f0-95-01.jpg

Das TTartisan C 0,95/35 mm ist in Metall gefertigt und wiegt 267 Gramm.

Das TTartisan C 0,95/35 mm ist in Metall gefertigt und wiegt 267 Gramm.

Bild: TTartisan

Nachdem TTartisan zuletzt sein erstes Autofokus-Objektiv für Fuji X vorgestellt hatte, folgt nun also wieder ein manuelles Objektiv, dafür aber für alle gängigen spiegellosen APS-C-Anschlüsse: Canon EF-M, Canon RF, Fuji X, L-Mount Nikon Z und Sony E.

Das Objektiv im Retro-Look mit rastendem Blendenring kommt im robusten Metallgehäuse, ist aber trotz der großen Blende kompakt und leicht (50 mm lang, 267 g schwer). Zentrale Einsatzbereiche sind laut deutschem Distributor B.I.G Reise, Street und People. Das optische System besteht aus sieben Elementen in fünf Gruppen. Die Naheinstellgrenze liegt bei 35 cm.

Das TTartisan C 0,95/35 mm soll ab Mitte Dezember für rund 260 Euro erhältlich sein.

Technische Daten zum  TTartisan C 0,95/35 mm



Brennweite 35mm
Sensortyp APS-C
Maximale Blendenöffnung f/0,95
Minimale Blendenöffnung f/16
Blendenring rastet
Blendeneinstellung manuell
Filtergewinde 52mm
Bildwinkel 45°
Optischer Aufbau 7 Elemente in 5 Gruppen
Anzahl Blendenlamellen 10
Naheinstellgrenze 35cm
Abmessungen ca. 55 x 50 mm
Gewicht 267g
Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Journalist und Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup) und Tageszeitungen (Hamburger Abendblatt, Berliner Kurier). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.