Tele für Mittelformat: Fujinon GF 4/250 mm R LM OIS WR

Mit Fokusbegrenzung
12.04.2018

Fujifilm bringt im Mai das Fujinon GF 4/250 mm R LM OIS WR, einen 1,4x-Telekonverter und zwei Zwischenringe.

Für sein digitales Mittelformatsystem (hier im Test) hat Fujifilm heute ein weiteres Objektiv angekündigt. Das Fujifilm Fujinon GF 4/250 mm R LM OIS WR (Brennweite ca. 198 mm äquivalent zu KB) soll eine sehr hohe Auflösungsleistung an der GFX 50S bieten und den Anforderungen künftiger Kameragenerationen genügen. In Kombination mit dem gleichzeitig vorgestellten Telekonverter GF1.4X TC WR ergibt sich eine Brennweite von etwa 277 mm (äquivalent zu KB).

Das Tele verfügt über die neue „Fokus Preset“-Funktion, die es dem Fotografen erlaubt, zuvor gespeicherte Fokuseinstellungen auf Knopfdruck abzurufen. Das wetterfeste Gehäuse aus einer Aluminium-Legierung ist gegen Spritzwasser und Staub abgedichtet.
Die Nah­einstellgrenze beträgt 140 cm, was einer 0,22-fachen Vergrößerung entspricht. Das eingebaute Bildstabilisierungssystem er­möglicht gemäß CIPA-Richtlinien eine bis zu 5 EV-Stufen längere Belichtungszeit. Zu den neu entwickelten Funktionen zählt eine Fokusbegrenzung („Fokus-Limiter“), die den aktiven Fokusbereich auf den relevanten Bereich reduziert und so eine schnellere Fokussierung ermöglicht. Zudem lassen sich bestimmte Entfernungseinstellungen abspeichern („Fokus-Preset“) und bei Bedarf über die Fokus-Tasten vorne am Objektiv direkt ansteuern. Auch die Funktion „Fokus-Lock“ (AF-Lock“) und die Autofokus-Einstellungen können über diese Tasten aufgerufen werden.

fujifilm_gf1.4xtc_vertical.jpg

Fujifilm Fujinon GF 4/250 mm R LM OIS WR Objektiv Mittelformat Telekonverter TC 1,4x Tele Zwischenring MCEX-18G WR

Fujifilm Fujinon 1,4-fach-Telekonverter GF1.4X TC WR.

© Fujifilm

Der oben erwähnte neue 1,4-fach-Telekonverter GF1.4X TC WR reduziert die Lichtstärke des Objektivs um eine Blendenstufe. Das optische Potenzial (MTF) des 250 mm soll auch bei angesetztem Telekonverter praktisch vollständig erhalten bleiben. Weiterhin neu sind die beiden Zwischenringe MCEX-18G WR und MCEX-45G WR. Die 18-mm- und 45-mm-Zwischenringe erweitern die Makro-Fähigkeiten des GFX-Systems. In Verbindung mit jedem GF-Objektiv können mit ihnen Makro­aufnahmen mit deutlich größeren Abbildungsmaßstäben erreicht werden. So ermöglicht die Kombination aus dem Makroobjektiv GF 4/120 mm R LM OIS WR Macro (Abbildungsmaßstab 1:2) und MCEX-45G WR beispielsweise Makroaufnahmen mit dem Abbildungsmaßstab 1:1.
Alle Produkte sollen im Mai erhältlich sein, die UVP-Preise:
Fujifilm Fujinon GF 4/250 mm R LM OIS WR: 3299 Euro
Fujinon GF1.4X TC WR: 849 Euro
Fujifilm MCEX-18G WR: 329 Euro
Fujifilm MCEX-45G WR: 329 Euro

Technische Daten

Fujifilm Fujinon GF 4/250 mm R LM OIS WR

Brennweite bei Einsatz an Vollformat-Kamera: 198 mm
Öffnungsverhältnis: f/4
Kleinste Blende: f/32
Optischer Aufbau: 16 Linsen in 10 Gruppen
Bildwinkel: 12,5°
Blendenlamellen: 9
Mindestentfernung: 1,40 m
Filtergröße: Ø 82 mm
Durchmesser x Länge: 108 × 203,5 mm
Gewicht: 1425 g

 

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Lars Theiß
Über den Autor
Lars Theiß

Unser Technikredakteur Lars Theiß kümmert sich vorwiegend um Tests und Praxisthemen rund um Kameras, Objektive und Zubehör. Seit 1995 arbeitet der besonders an naturfotografischen Themen interessierte Wahlhamburger beim fotoMAGAZIN. Zu seinen Aufgabenbereichen gehören die Objektivtests, Secondhand-Themen und die fotoMAGAZIN-Spezialausgabe Einkaufsberater.