Tamron kündigt Telezoom 4,5-6,3/100-400 mm Di VC USD an

Ab Ende des Jahres erhältlich
15.09.2017

Das leichteste 100-400 mm Vollformatzoom seiner Klasse will Tamron Ende des Jahres auf den Markt bringen. Der Preis steht noch nicht fest

tamron_100-400mm_stativschelle.jpg

Tamron 4,5-6-3/100-400 mm Di VC USD

Eine Stativschelle ist als Zubehör erhältlich

Bild: Tamron

Das 4,5-6-3/100-400 mm Di VC USD (Modell A035) für Canon- und Nikon-SLRs soll 1115 Gramm wiegen und wäre damit minimal leichter als das etwas lichtschwächere Sigma 5-6,3/100-400 mm DG OS HSM Contemporary (1160 Gramm). Es kommt mit drei LD(Low Dispersion)-Elementen zur Korrektur von Abbildungsfehlern und einer eBAND-Vergütung zur Reduzierung von Streulicht und Geisterbildern. Tamron verspricht außerdem einen schnellen und präzisen Autofokus, der von der Dual-MPU(Micro Processing Unit )-Technologie unterstützt wird. Ein Bildstabilsisator ist natürlich ebenfalls an Bord. Die Naheinstellgrenze liegt bei 1,5 m, was einen maximalen Vergrößerungsmaßstab von 1:36 ermöglicht.

Gegen Spritzwasser geschützt

Das Objektiv ist gegen Spritzwasser abgedichtet und eine Fluor-Beschichtung schützt gegen Feuchtigkeit und Schmutz. Es soll kompatibel sein zu Tamrons 1,4x-Telekonverter und zur Tap-in-Konsole. Eine Arca Swiss-kompatible Stativschelle ist als optionales Zubehör erhältlich.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Sozialwissenschaftler und Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup) und Tageszeitungen (Hamburger Abendblatt, Berliner Kurier). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.