Sony Cyber-shot HX99 und HX95: Viel Zoom und 4K

Ab Oktober erhältlich
30.08.2018

Mit einem Zoomobjektiv, das eine kleinbildäquivalente Brennweite von 24-720 mm abdeckt, sind die beiden hosentaschentauglichen Kompaktkameras HX95 und HX99 ausgestattet. Neu sind unter anderem der 4K-Modus und bei der HX99 der Touchscreen.

sony_hx99-hx95_180-tilt-large.jpg

Sony Cyber-shot HX95

Der Monitor lässt sich um 180 Grad nach oben klappen.

Bild: Sony

Die Cyber-shot HX95 und HX99 folgen auf die HX90 und HX90V vom Juni 2015. Wie diese sind sie mit einem Zeiss-Objektiv ausgestattet, das eine kleinbildäquivalente Brennweite von 24-720 mm bei einer Lichtstärke von 3,5-6,4 abdeckt; ein optischer Bildstabilisator ist natürlich an Bord. Auch der Sensor scheint unverändert. Der 1/2,3-Zoll CMOS löst 18,2 Megapixel auf.

Der Bildschirm mit einer Diagonale von 7,5 cm, stellt wie gehabt 921.600 Punkte dar und lässt sich um 180 Grad nach oben kippen. Neu ist, dass er bei der HX99 als Touchscreen ausgelegt ist. Damit lässt sich beispielsweise das AF-Messfeld festlegen – und zwar auch im Sucherbetreib (Touchpad-Funktion). Der kleine OLED-Sucher (0,2 Zoll) springt bei Bedarf aus dem Gehäuse heraus. Er hat eine Auflösung von 638.400 Punkten. Das Gehäuse ist mit Abmessungen von 102 x 58,1 x 35,5 mm identisch mit der Vorgängerin und laut Sony das kleinste bei einer Kamera 30fach-Zoom.

4K-Video und Zeitlupen

sony_hx99-95_rear-large.jpg

Sony Cyber-shot HX95

Nur bei der HX99 ist der Monitor als Touchscreen ausgelegt.

Bild: Sony

Deutlich verbessert hat Sony den Videomodus, der nun in 4K (30p) aufzeichnet. Dabei werden alle Pixel des Sensors genutzt. Full-HD-Zeitlupen sind mit 120p möglich. Ein externes Mikrofon lässt sich allerdings nicht verwenden. Serien schießen beide Kamera mit bis zu 10 Bildern/s, der Autofokus soll ebenfalls sehr schnell sein. Ebenfalls neu sind der aus den Alpha-Modellen bekannte Augen-Autofokus und der Raw-Modus. Die Bedienung wird durch einen Objektivring erleichtert. Im Gegensatz zur HX90V haben die Neuen kein integriertes GPS-Modul mehr, können aber die GPS-Daten vom Smartphone per Bluetooth übernehmen. Zur drahtlosen Bildübertragung steht Wi-Fi zur Verfügung.

Die Cyber-shot HX95 ist ab Oktober für rund 500 Euro erhältlich, die HX99 mit Touchscreen für ca. 520 Euro.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.