sony_blitze_1960_x_800.jpg

Sony HVL-F46RM (links) und HVL-F60RM2 (rechts).
Sony HVL-F46RM (links) und HVL-F60RM2 (rechts).
Bild: Sony

Sony bringt Blitzgeräte HVL-F60RM2 und HVL-F46RM

Gegen Staub und Feuchtigkeit abgedichtet
22.10.2021

Mit dem HVL-F60RM2 und den HVL-F46RM hat Sony zwei Blitzgeräte mit Funksteuerung vorgestellt.

2._hvl-f60rm2_front_ilce-1_fe24f14gm_go-mid.jpg

Sony HVL-F60RM2 hat eine Leitzahl von 60

Sony HVL-F60RM2 hat eine Leitzahl von 60 (Reflektoreinstellung 200 mm, ISO 100).

Bild: Sony

Beide Blitzgeräte sind gegen Staub und Feuchtigkeit abgedichtet und mit einer Funksteuerung ausgestattet. Das Flaggschiff HVL-F60RM2 mit Leitzahl 60 kostet ca. 650 Euro, der HVL-F46RM (Leitzahl 46) rund 430 Euro. Unterschiede gibt es bei der Geschwindigkeit: Der 60er-Blitz schafft im Serienbildmodus (10 Bilder/s) 200 Bilder in Folge. Mit der Alpha 1 (E-Verschluss, Blitz auf 1/32 Leistung reduziert) sind sogar 20 Blitze pro Sekunde möglich – für gut eine Sekunde. Mit einer zusätzlichen Batterie (FA-EBA1) lässt sich die Länge bei 20 Blitzen/s auf eine Dauer von zehn Sekunden verlängern. Der HVL-F46RM schafft bei 10 Bildern/s 60 Blitze in Folge.

Quick Shift Bounce

Weitere Unterschiede: Der HVL-F60RM2 leuchtet von 20-200 mm aus, der HVL-F46RM 24-105 mm. Der große Blitz lässt sich außerdem flexibler ausrichten, sprich er beherrscht „Quick Shift Bounce“: Die Haupteinheit lässt sich um 90° links und rechts, 150° nach oben sowie 8° nach unten drehen. Beide Blitze können von der Kamera gesteuert werden und optimieren die Belichtung anhand von Informationen der Gesichtserkennung.

> Technische Daten und weitere Informationen  zum HVL-F60RM2

> Technische Daten und weitere Informationen  zum HVL-F40RM

Videovorstellung von Sony zum HVL-F60RM2 und HVL-F46RM

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Journalist und Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup) und Tageszeitungen (Hamburger Abendblatt, Berliner Kurier). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.