leica-logo-huawei.jpg

Leica und Huawei
Leica und Huawei
Leica und Huawei

Smartphones: Leica kooperiert mit Huawei

Technologiepartnerschaft angekündigt
26.02.2016

„Die gemeinsame Entwicklung innovativer Lösungen“ haben sich der deutsche Traditionshersteller und die Nummer Drei auf dem Smartphone-Markt auf die Fahnen geschrieben. Das erste Ergebnis könnte bald erhältlich sein

Leica kooperiert auf dem Kameramarkt bisher mit Panasonic – unter anderem ist das Smartphone Lumix CM1 mit einem Leica-Objektiv ausgestattet. Mit dem chinesischen Unternehmen Huawei hat das Unternehmen aus Wetzlar nun einen auf dem Smartphone-Markt deutlich gewichtigeren Partner, der aktuell den dritten Rang hinter Apple und Samsung belegt. 2015 haben die Chinesen über 100 Millionen Smartphones verkauft.

Andreas Kaufmann, Mehrheitseigentümer und Aufsichtsratsvorsitzender der Leica Camera AG, kommentiert die Partnerschaft mit den Worten: "Ich freue mich und bin überzeugt, dass das deutsche mittelständische Traditionsunternehmen Leica Camera seine Werte und seine umfassende Erfahrung im Bereich Optical Engineering in die langfristig angelegte Partnerschaft mit HUAWEI einbringen wird, um bestmögliche Bildergebnisse im Bereich der Smartphone-Fotografie zu erreichen – und diese auf die nächste Qualitätsstufe zu heben".

Nach Informationen des „manager magazin“ wird bereits das kommende Top-Modell von Huawei, das P9, mit einem Leica-Objektiv ausgestattet sein.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Sozialwissenschaftler und Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup) und Tageszeitungen (Hamburger Abendblatt, Berliner Kurier). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.