Rollei Skytrip: ultrahohes Stativ für besondere Perspektiven

Zum Fotografieren und Filmen
04.07.2018

Ganz ohne Drohne: Das Rollei Skytrip Stativ macht das Fotografieren mit Actioncams und 360-Grad-Kameras in luftigen Höhen möglich. Wir haben die Infos.

 

Rollei, der Spezialist für Foto-Zubehör, hat sein neues Stativ Skytrip vorgestellt. Das Stativ hat eine maximale Höhe von 7,65 Metern und die Traglast beträgt nur 500 Gramm. Das Skytrip ist für 360-Grad-Kameras und Actioncams geeignet: Auf diese Weise werden dem Fotografen besondere Perspektiven ermöglicht.

Das leichte Carbon-Stativ ähnelt einem klassischen Lampenstativ und wird daher auf geringer Höhe auch als Lampenstativ für Studioblitze angewendet. Die Verbindung von Kamera zu Stativ erfolgt beim Rollei Skytrip über handelsübliche 1/4“- und 3/8"- Stativgewinde.

Das Stativ ist im Handel für rund 500 Euro verfügbar. Im Lieferumfang enthalten sind ein Actioncam-Adapter, ein Schraubenschlüssel und ein Spigot zur Montage von Lampen, Profi-Blitzen und anderem Beleuchtungs-Equipment.

Die technischen Daten des Rollei Skytrip im Überblick

Rollei Skytrip Stativ
Packmaß 154 cm
Maximale Höhe 765 cm
Stativbeindurchmesser 39 mm
Maximale Belastbarkeit 500 Gramm
(bei maximaler Höhe)
Gewicht 3,08 kg

 

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Über den Autor
fotoMAGAZIN

1949 erschien die erste Ausgabe der ersten Fotozeitschrift im deutschsprachigen Raum. Seither begleiten wir die Fotogeschichte. Unsere Kamera- und Objektivtests unter Labor- und Praxisbedingungen helfen Einsteigern und Profis seit jeher bei der Kaufentscheidung. Mancher Fotograf wurde von uns entdeckt. Und seit Steven J. Sasson 1975 für Kodak die erste Digitalkamera entwickelte, haben wir die digitale Fotografie auf dem Schirm. Unsere Fotoexpertise ist Ihr Vorteil.

Artikel unter dieser Autorenzeile sind Gemeinschaftsprojekte der Redaktion.